Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Briefmarken > Sammlungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.02.2020, 20:38   #1
JINARTIST
Benutzer
 
Registriert seit: 29.02.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Standard Briefmarken Deutschland und Weltweit

Sind auch alte Briefmarken dabei, weiß von Briefmarken leider garnichts, wäre schön, wenn jemand die überfliegen könnte und bescheid geben kann, wenn etwas wertvolles dabei ist

vielen dank
Miniaturansicht angehängter Grafiken
1.jpg   2.jpg   3.jpg   4.jpg   5.jpg  

6.jpg   7.jpg   8.jpg   9.jpg   10.jpg  

JINARTIST ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2020, 20:41   #2
JINARTIST
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.02.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Standard

zweiter anhang
Miniaturansicht angehängter Grafiken
11.jpg   12.jpg   13.jpg   14.jpg   15.jpg  

16.jpg   17.jpg   18.jpg   19.jpg   20.jpg  

JINARTIST ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2020, 20:42   #3
JINARTIST
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.02.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Standard

letzter anhang
Miniaturansicht angehängter Grafiken
21.jpg   22.jpg  
JINARTIST ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2020, 23:58   #4
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 6.154
Standard



Das, lieber JINARTIST,

wird schwierig. Briefmarken sind ein ganz undankbares Kapitel, für ein Forum. Briefmarken, so, wie Du uns sie hier zeigst, zu bewerten, ist nicht möglich. Welche Werte sollen wir denn heranziehen? Die Wertangaben der Kataloge, wie z.B. die Michel Kataloge sind hauptsächlich für den Tausch gedacht. Die Preise sind im Verkauf nicht zu erzielen. Vielleicht ein Zehntel davon.

Ich will Dir ein Beispiel geben: Der teuerste Satz des Nachkriegsdeutschland war der komplette Satz "Posthörnchen aus den 50iger Jahren. Der Satz lag zu guten Zeiten bei ca 15.000 DM. Im Album meines Großvaters, welches ich lange nach seinem Tode bekam, war ein kompletter Satz "Posthörnchen" und ich freute mich wahnsinnig. Was für ein Reichtum. Ich fragte dann einen erfahrenen Händler meines Vertrauens und der sagte mir dann, dass 1. der Satz nicht komplett sei. Jahre nach dem Erscheinen des Satzes hat die Post zu diesem Satz 2 oder 3 Sperrwerte hinzugesellt, die in meinem Satz fehlten, obgleich es so aussah, als sei der Satz komplett. Dazu hatte mein Großvater, ein pedantischer Postamtmann von Beruf, die Marken mit einem winzigen Falz auf den Borek Sammelbogen geklebt. Das war für die Ermittlung des Satzwertes tödlich und so sagte mir der Händler, wenn ich Glück hätte, würde ich bei einer Auktion vielleicht 200 Euro bekommen. Das ist zwar auch Geld, aber das soll Dir zeigen, wie schwierig es ist, bei Briefmarken Werte zu erstellen. Jede Marke muss einzeln betrachtet werden, tolle und wertvolle Marken SOLLTEN für die Auktion ein Gutachten eines renommierten Hauses beigefügt haben, dass es keine Fälschungen sind und das kostet richtig Geld.

Deine Wissbegierde in Ehren, lieber JINARTIST, aber hier müssen wir wahrscheinlich passen. Aber warten wir auf die Freunde, vielleicht kann jemand Dir zu den Marken Werte nennen.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 01:25   #5
JINARTIST
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.02.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Standard

Will nicht von jeder Marke den Wert wissen, vielleicht ist ja etwas seltenes internationales dabei o.ä
JINARTIST ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 01:25   #6
JINARTIST
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.02.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Standard

Will nicht von jeder Marke den Wert wissen, vielleicht ist ja etwas seltenes internationales dabei o.ä, weil manche sind von 1900 vl sogar früher, aber nur manche erkenn ich an der farbe des papiers
JINARTIST ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 07:51   #7
spiritus
KuT-Experte f. Feuerzeuge
 
Benutzerbild von spiritus
 
Registriert seit: 16.07.2013
Ort: Eisenwurzen
Beiträge: 1.746
Standard

Zitat:
Zitat von JINARTIST Beitrag anzeigen
...wäre schön, wenn jemand die überfliegen könnte und bescheid geben kann, wenn etwas wertvolles dabei ist
Winfried hat pauschal ja schon das Wesentliche gesagt…

Ich habe mich während der letzten beiden Jahre bemüht, eine umfangreiche Briefmarkensammlung (Verlassenschaft meines Schwiegervaters) zu verkaufen – hier einige Erfahrungen bzw. Tipps:

• Sortiere die gelaufenen, sowie die beschädigten Exemplare aus und schmeiß diese ins Altpapier – du bist einen unbrauchbaren Ballast los.
• Ebenfalls aussortieren - postfrische Marken, welche in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts in Massen ausgegeben wurden, diese sind bis auf ein paar Ausnahmen ebenso wertlos.
• Sind ungelaufene Euro-Werte dabei, so verwende diese zum Frankieren deiner Alltagspost, es müssen ja nicht immer E-Mails sein
• Das was dann noch übrig bleibt bitte hier nochmals anfragen

https://www.lesen.net/briefmarken-ve...ittlung-tipps/
spiritus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 17:42   #8
Gardenman
Moderator und KuT-Experte für Möbel
 
Benutzerbild von Gardenman
 
Registriert seit: 06.11.2016
Ort: Alb-Donau-Kreis
Beiträge: 1.082
Standard

**Ich habe mich während der letzten beiden Jahre bemüht, eine umfangreiche Briefmarkensammlung (Verlassenschaft meines Schwiegervaters) zu verkaufen – hier einige Erfahrungen bzw. Tipps:

• Sortiere die gelaufenen, sowie die beschädigten Exemplare aus und schmeiß diese ins Altpapier – du bist einen unbrauchbaren Ballast los.
• Ebenfalls aussortieren - postfrische Marken, welche in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts in Massen ausgegeben wurden, diese sind bis auf ein paar Ausnahmen ebenso wertlos.
• Sind ungelaufene Euro-Werte dabei, so verwende diese zum Frankieren deiner Alltagspost, es müssen ja nicht immer E-Mails sein
• Das was dann noch übrig bleibt bitte hier nochmals anfragen**

....dem ist nichts mehr hinzu zufügen - Briefmarken sind im Sammlerbereich nahezu tot - am besten ist es wirklich die ungelaufenen Eurowerte schlicht und einfach zum Frankieren zu verwenden.
__________________
Mensch mit neuer Forenheimat
Gardenman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 20:16   #9
orthogonal
KuT-Experte für Tafelsilber
 
Benutzerbild von orthogonal
 
Registriert seit: 25.01.2013
Beiträge: 4.146
Standard

Ich fand es als Kind hoch interessant bei den vielen bunten Marken zu schauen wo sich die Ausgabeländer auf der Weltkarte befinden, was die jeweiligen Hauptstädte sind, was das Motiv wohl über das Land sagen will.

Mir ist bei deinen Bildern keine besondere Rarität aufgefallen. Entsorgen würde ich trotzdem keine. Falls du dich irgendwann davon trennen willst und der Verkauf holprig wird - schenk sie einfach einem Nachwuchssammler.
__________________
orthogonal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.