Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Religiöses und Volkskunst

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2019, 21:13   #1
Mainboarda
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2019
Ort: Bayern - Lauterhofen
Beiträge: 3
Standard Gemälde auf Holztafel ?

Hallöchen,ich heiße Heiko...und hoffe dass ich hier richtig bin.
wir haben ein altes Haus aus den ca1850 er Jahre.und richten seit einigen Jahren immer wieder Stück für Stück her.
nachdem wir in einen Raum den Boden aufgerissen haben,
fanden wir darin dieses ?"Brett"?
Jetzt wollte ich auf diesen Wege um Hilfe bitten ich kenn mich halt überhaupt garnicht damit aus,wir haben es erst trocken und dann mit einem ganz leicht feuchtem Geschirrtuch abgeputzt. ich kenne solche Gemälde aus alten Wirtsstuben an der Decke, wo z.B. eine Jagt inszeniert ist...Holzaltar...oder war es doch nur ein Bild das man früher einfach im Flur Stube etc. hängen hatte ????????
wie alt könnte es sein?
was ist darauf zu sehen? ...Maria?
unten um die Kugel ist eine Schlange ?
was ? oder ist es überhaupt was wert ?
aufheben? restaurieren lassen ?oder weitergeben an Sammler ???
viele liebe Grüße aus der Oberpfalz
Heiko
Miniaturansicht angehängter Grafiken
20191006_150523.jpg   20191006_150555.jpg   20191006_123610(0).jpg   20191006_123619.jpg   20191006_123647.jpg  

20191006_123559.jpg   20191006_150529.jpg   20191006_150537.jpg  
Mainboarda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 21:22   #2
orthogonal
Major Domus u. KuT-Experte f. Tafelsilber
 
Benutzerbild von orthogonal
 
Registriert seit: 25.01.2013
Beiträge: 3.762
Standard

Willkommen Heiko! Ich habe deine Anfrage in den Bereich "Religiöses und Volkskunst" verschoben, dort passt sie besser hin.
__________________

Geändert von orthogonal (06.10.2019 um 22:32 Uhr)
orthogonal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 21:25   #3
mcadder
Moderator und Kut - Experte für antike Bücher
 
Benutzerbild von mcadder
 
Registriert seit: 19.07.2016
Ort: wien
Beiträge: 567
Standard

Zum Wert kann ich nichts sagen, dargestellt ist Maria, die über die Erbsünde (Schlange) triumphiert, das wird auch Immaculata (die Unbefleckte) genannt. Das ist ein recht bekanntes Motiv.
mcadder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 23:37   #4
Edixa
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2019
Ort: Konstanz
Beiträge: 23
Standard

es ist die Erdkugel, darüber Maria als Himmeskönigin die dem Teufel als Schlange auf den Kopf tritt, als Gegentwurf der Verführung Evas durch eine Schlange. Typische "Bauernmalerei 18. bis Anf. 19. Jhd. War wohl Teil eines Schranks, Bett oder Truhe. NIcht wertlos aber nur eine Kuriosität für < 40 €. Da es zum Haus gehört würde ich es an einer lichtgeschützten Stelle anschrauben.
Edixa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2019, 18:33   #5
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.815
Standard



Hallo Heiko,

und zuerst ein herzliches Willkommen im Forum.
Wie Edixa schon sagt, wertvoll ist die schöne Mariendarstellung bestimmt nicht, aber das Haus fängt an zu erzählen. Von den Vorbesitzern, von ihrer katholischen Lebenseinstellung und vielleicht auch von Zeiten, wo ein Brett eher gebraucht wurde, als eine religiöse Darstellung in der Stube. Ich finde diese bäuerliche Mariendarstellung wunderschön und hoffe, dass Du einen guten Platz im Hause finden dafür wirst. Ich sehe in diesem Bild einen Glücksbringer für das Haus und alle, die in ihm wohnen.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 21:07   #6
Mainboarda
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.10.2019
Ort: Bayern - Lauterhofen
Beiträge: 3
Standard

Hallo nochmals ,und vielen herzlichen Dank, für euere Beiträge.
hat mich sehr gefreut dass ihr mir so schnell Antworten zu unserem "Brett" gegeben habt. ...ich werde es im Haus aufhängen, das Haus darf es behalten und wir werden es in Ehren halten.
viele Grüße Heiko & Familie
Mainboarda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 22:31   #7
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.815
Standard



Wenn Du soweit bist, lieber Mainboarda,

und das Haus sein Kleinod wieder hat, würden wir uns, und ich glaube im Namen aller hier sprechen, über ein Foto Deines "Marienwinkels" sehr freuen.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.