Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Restaurierung > Porzellan, Glas und Keramik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2013, 16:13   #1
onkel
Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2013
Beiträge: 37
Standard Restaurierungsfrage

Hallo zusammen,

ich habe hier 2 Bodenfunden -Porzellan Möwen Gau Danzig WHW Abzeichen- wie würdet Ihr die am BEsten restaurieren? Es sind einige Rostprökel drauf, die ab müssen, die andere hat auch einen Rostüberzug, was empfiehlt Ihr?
Dachte an Scheuerpulver und vorsichtige Mechanische Reinigung unter fliessendem Wasser, das Porzellan ist empfindlich und bricht sehr schnell.

Anbei ein Bofu's-Fotos und ein Foto wie das Teil sonst aussehen soll

Problem die Farbe geht 100%ig ab, aber die kann man nachkolorieren...


Gruß
Markus
Miniaturansicht angehängter Grafiken
bofu-möwe.JPG   bofu-möwe-2.JPG   möwe-chic.JPG  
onkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2013, 16:26   #2
orthogonal
Major Domus u. KuT-Experte f. Tafelsilber
 
Benutzerbild von orthogonal
 
Registriert seit: 25.01.2013
Beiträge: 3.181
Standard

Hast du schon mal mit Oxalsäure experimentiert? 1/10 verdünnt ist das Pulver wunderbar für Bodenfunde aus Eisen/Blech geeignet.
orthogonal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2013, 16:30   #3
hutschi 65
Administrator u. KuT-Experte f. Hist. Eierbecher
 
Benutzerbild von hutschi 65
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 2.851
Standard

ich hätte ja auch verd . säure vorschlagen wollen , nur zerlegts die nadel dabei .
__________________
gruß hutschi

ja ich sammle eierbecher und das ist gut so !
hutschi 65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2013, 16:33   #4
onkel
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.09.2013
Beiträge: 37
Standard

Mit Oxalsäure habe ich immer Koppelschlösser gereinigt, aber Porzellan...mmmh... Nen Versuch ist es sicher wert...stehen nich einige Gramm in der Garage werds mal testen ob die Rostrückstände verschwinden, da die Farbe nach dem Brennen des Porzellans aufgebracht wurde ist dieser Verlust leider garantiert aber ne schwarze Dose und nen orangfarbender wasserfester stifft lässt sich immer auftreiben :)

Bin auf weitere Ideen gespannt
onkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 00:36   #5
Kurte
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Kurte
 
Registriert seit: 23.09.2012
Beiträge: 354
Standard

Solange du keine Flußsäure nimmst, überlebt Porzellan ein Säurebad.

Mein Tipp ist Aceton. Also erst in lauwarmen Seifenwasser den groben Dreck runter und nach dem Abtrocknen mit einem acetongetränkten Wattestäbchen die Sicken und Vertiefungen reinigen. Das klappt ganz gut.
Wenn der Dreck aber richtig alt ist, könnte auch eine mechanische Reinigung erstmal helfen. Mit einem Zahnarzteisen den Dreck abkratzen geht auch.

Rost ist immer schwierig. Ob dagegen überhaupt was hilft? Selbst das Stück nochmal brennen kann nichts nützen.
Kurte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 00:39   #6
Kurte
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Kurte
 
Registriert seit: 23.09.2012
Beiträge: 354
Standard

Noch eine kurze Frage: Bist du dir sicher, daß es überhaupt Porzellan ist und nicht vielleicht Feinsteinzeug?
Kurte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 00:44   #7
Austroparts
Administrator
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.344
Standard

Von der Möve gab es vier verschiedene Ausführungen. Hast Du alle vier? Hier ein Link für Dich: http://www.tieste.de/whw--.html
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus
Austroparts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2013, 11:47   #8
onkel
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.09.2013
Beiträge: 37
Standard

Hallo Austroparts,

ich besitze insgesamt 3 verschiedene Möwen, die einzige die mir fehlt ist die mit den ausgebreiteten Armen, Summa Summarum jedoch 8 Stück!

Ich tausche nur Möwe gegen Möwe, deswegen hebe ich die alle auf :)
Ich bin mir aber 100%ig sicher das es max 2-3 Jahre dauern kann bis die Möwe mit den ausgebreiteten Armen zu mir kommt, diese Teile sind so selten, das manch WHW Sammler noch NIE eine in den Händen hielt! Da meine 2te Heimat Danzig ist ist es für mich weit aus leichter an die Möwen zu kommen, als für manch anderen, ich kenne doch viele Sondler und diese Teile tauchen immer wieder mal auf.

Die beiden Bofus liegen seid 3 Tagen in Oxalsäure, werde sie heute abend mal begutachten.

Und ja es ist Porzellan, dessen bin ich mir 100%ig sicher.

Aceton ist nicht angebracht, da die Originalfarbe somit 100%ig verschwindet. Im Oxalbad bisher verlieren die beiden momentan noch keine Farbe.

Die Nadeln sind bei Bofus eh hinüber, daher spielt das keine Rolle :) Habe ca 40-50 originale Ersatznadeln da.

Gruß
Markus
onkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2013, 15:05   #9
onkel
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.09.2013
Beiträge: 37
Standard

Sie glänzt wieder, nur hatte sich zwischen dem Kopf und dem einem Flügel ein Glassplitter festgesetzt, der sich nur durch harte mechanische Entfernung entfernen lies...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
moewe.JPG  
onkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2013, 15:30   #10
Austroparts
Administrator
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.344
Standard

Ist ausgesprochen schön geworden! Gratuliere! Mußtest Du auch die Rückseite sanieren?
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus
Austroparts ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.