Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Flohmarktfunde

Flohmarktfunde Alles was Ihr auf dem Flohmarkt, bei Haushaltauflösungen oder im Sperrmüll gefunden habt.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2020, 17:44   #1
neroes
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2009
Beiträge: 171
Standard Funde von Antikmarkt

Die Teile gab es auf m Antikmarkt und ich benötige ein paar Infos.
Kann man was zu den Krug sagen ?
Und kann man was zu dem Tischbesen sagen ??
Danke !
Miniaturansicht angehängter Grafiken
7521AE02-1C55-4093-9A21-65E707425616.jpg   DBCBE140-2C67-4B5B-BD89-101559100688.jpg   3E99A3A4-F90D-49EC-8285-CCACD71BA458.jpg   05E533D4-7FE6-4C28-A549-0D27930AC641.jpg   DB8AC211-4192-45DE-BC05-D5AE2EDC4CDE.jpg  

675E834C-0EA6-4F2D-88CA-FB69A42BA928.jpg  
neroes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2020, 22:20   #2
ischbierra
The Riddler
 
Benutzerbild von ischbierra
 
Registriert seit: 25.12.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 2.343
Standard

Der Krug gehört vermutlich zur Kreuzschule Dresden
ischbierra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2020, 03:11   #3
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 6.021
Standard

Will man etwas mehr zu dem Bierkrug erfahren, muss man sich mit dem Kantor der Kreuzkirche Dresden Professor Rudolf Mauersberger und seinem Chor, dem Kreuzchor, den "Kruzianern" beschäftigen.

Rudolf Mauersberger (1930-1971) war ein begnadeter Kantor und Komponist. Seine Matthäuspassion ist so wunderschön, dass ich damals nach der Wende extra nach Mauersberg im Erzgebirge zum großen Schildvulkann mit seinen tausenden Basaltsäulen fuhr, dem Ort, aus dem dieser Vollblutmusiker entstammt, um in seinem Geburtshaus seinem Leben nachzuspüren und mich in das Gästebuch einzutragen, wo vor mir hunderte von ehemaligen Kruzianern geschrieben hatten, wieviel an musikalischer Förderung sie diesem großen Musikdidakten und Komponisten verdankten.

Im Gegensatz zu den Regensburger Domspatzen, die meist einem gnadenlosen Drill oft über Jahre ausgesetzt waren und heute noch die chorleiter teilweise verfluchen, hat damals Mauersberger wohl ganz viel bei seinen "Sänger-Kindern" richtig gemacht.

Und nun zu Deinem Bierkrug: Schola crucis schola lucis........imus domine quo ducis (Schule des Kreuzes, Schule des Lichts, wir gehen, Herr, wohin du uns führst) Diesen alten Wahlspruch der Kreuzschule Dresden vertonte Rudolf Mauersberger 1946 und mit diesem Musikstück begrüßten die Kruzianer die neuen Sängerknaben am 9.9.2015 die kurz danach nun echte Kruzianer wurden.

Dein 1/2 Liter fassender Bierkrug, wahrscheinlich im Westerwald gebrannt, nimmt eindeutig Bezug zu den Kruzianern. Geheimnisvoll ist mir das Wappen mit Kreuz, vielleicht der Kreuzkirche geschuldet und das Wort Muli mit der Jahreszahl 1940. Muli sind Maultiere, vielleicht ist das etwas Internes, was nur der Eingeweihte versteht?
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 20:26   #4
neroes
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.10.2009
Beiträge: 171
Standard

Zitat:
Zitat von Winfried Beitrag anzeigen
Will man etwas mehr zu dem Bierkrug erfahren, muss man sich mit dem Kantor der Kreuzkirche Dresden Professor Rudolf Mauersberger und seinem Chor, dem Kreuzchor, den "Kruzianern" beschäftigen.

Rudolf Mauersberger (1930-1971) war ein begnadeter Kantor und Komponist. Seine Matthäuspassion ist so wunderschön, dass ich damals nach der Wende extra nach Mauersberg im Erzgebirge zum großen Schildvulkann mit seinen tausenden Basaltsäulen fuhr, dem Ort, aus dem dieser Vollblutmusiker entstammt, um in seinem Geburtshaus seinem Leben nachzuspüren und mich in das Gästebuch einzutragen, wo vor mir hunderte von ehemaligen Kruzianern geschrieben hatten, wieviel an musikalischer Förderung sie diesem großen Musikdidakten und Komponisten verdankten.

Im Gegensatz zu den Regensburger Domspatzen, die meist einem gnadenlosen Drill oft über Jahre ausgesetzt waren und heute noch die chorleiter teilweise verfluchen, hat damals Mauersberger wohl ganz viel bei seinen "Sänger-Kindern" richtig gemacht.

Und nun zu Deinem Bierkrug: Schola crucis schola lucis........imus domine quo ducis (Schule des Kreuzes, Schule des Lichts, wir gehen, Herr, wohin du uns führst) Diesen alten Wahlspruch der Kreuzschule Dresden vertonte Rudolf Mauersberger 1946 und mit diesem Musikstück begrüßten die Kruzianer die neuen Sängerknaben am 9.9.2015 die kurz danach nun echte Kruzianer wurden.

Dein 1/2 Liter fassender Bierkrug, wahrscheinlich im Westerwald gebrannt, nimmt eindeutig Bezug zu den Kruzianern. Geheimnisvoll ist mir das Wappen mit Kreuz, vielleicht der Kreuzkirche geschuldet und das Wort Muli mit der Jahreszahl 1940. Muli sind Maultiere, vielleicht ist das etwas Internes, was nur der Eingeweihte versteht?

Danke für die ausführliche Antwort !

Ja das Muli ist mir auch ein Rätsel.

Kann jemand vllt noch was zum Tuschbesen sagen ?
neroes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 00:39   #5
Gratian
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Gratian
 
Registriert seit: 21.09.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.245
Standard

Der Tischbesen: 50iger Jahre Design mit der typischen Plastikwicklung im Griffloch.
__________________
Mit besten Sammlergrüßen

Gratian
Gratian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.