Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Religiöses und Volkskunst

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2013, 15:48   #1
orthogonal
Major Domus u. KuT-Experte f. Bücher
 
Benutzerbild von orthogonal
 
Registriert seit: 25.01.2013
Beiträge: 2.964
Standard Votivtier

In Graz wird gerade ein Votivtier angeboten. Solche Stücke sieht man selten, dementsprechend habe ich noch kein Gefühl, ob das Ding "echt" sein könnte bzw in welche Zeit es fallen könnte. Obwohl alle Figuren sehr reduziert gearbeitet sind, kommt mir diese besonders ungeschickt vor.
http://www.willhaben.at/iad/viewimage?adId=66880586#3

Die Art wie Hörner und Ohren mit den Körper verbunden sind, scheint gebräuchlich gewesen zu sein - wie eben bei diesem Schwein die Beine.
http://www.dorotheum.com/auktion-det...a329246062873b

Was sagt euer Bauchgefühl? Alpenländische Votivfigur oder frühes Bastelprojekt? Oder gar, wie in einem meiner Bücher beschrieben einfach nur Eisenspielzeug?
orthogonal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2013, 16:14   #2
Austroparts
Administrator
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.245
Standard

Mir gefällt die Art nicht, wie Beine mit Körper verbunden sind. Man sollte annehmen, daß man die Beine durch Stauchung fixiert. Ich glaube jedoch eine Schweißnaht zu sehen. Am ersten Blick dachte ich sogar, es wäre ein verhundster Stuhabstreifer.....was es nicht Alles gibt........

Siehe auch hier: http://www.dorotheum.com/en/auction-...e00fe47ddb0da2
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus

Geändert von Austroparts (11.09.2013 um 16:17 Uhr)
Austroparts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2013, 19:56   #3
orthogonal
Major Domus u. KuT-Experte f. Bücher
Themenstarter
 
Benutzerbild von orthogonal
 
Registriert seit: 25.01.2013
Beiträge: 2.964
Standard

Bei der Ähnlichkeit mit dem Schuhabstreifer hast du recht. Leider gibt es keine Hintergrundgeschichte zu dem Stück, außer: "Es war immer schon im Haus."
orthogonal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2013, 20:48   #4
Chippi
KuT-Experte f. Münzen, Bücher u. Schwarze Kunst
 
Benutzerbild von Chippi
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 4.666
Standard

Und das Haus wurde 2000 erbaut...
Chippi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2013, 21:19   #5
orthogonal
Major Domus u. KuT-Experte f. Bücher
Themenstarter
 
Benutzerbild von orthogonal
 
Registriert seit: 25.01.2013
Beiträge: 2.964
Standard

Möglich. Diese Votivtiere haben schon ihren Reiz. Noch so ein Punkt, über den ich viel zu wenig weiß.
orthogonal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2013, 21:47   #6
Austroparts
Administrator
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.245
Standard

Um max. Euro 20 würde ich es nehmen. Ich erkenne Hammerspuren, jedoch auch moderne Schleifspuren. Man hat das Stück mit einer rotierenden Drahtbürste entrostet.

Wieviel will denn der gute Mann dafür?
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus
Austroparts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2013, 21:54   #7
orthogonal
Major Domus u. KuT-Experte f. Bücher
Themenstarter
 
Benutzerbild von orthogonal
 
Registriert seit: 25.01.2013
Beiträge: 2.964
Standard

Ich hatte ihn angeschrieben, dass die € 600, die er angegeben hat, überzogen sind und interessant wär, woher er das Ding hat. Er meinte, es sei immer schon im Haus gewesen und dass er auch mit € 350 einverstanden wäre.

Nachtrag: Ich sehe gerade, dass er die € 600 auf € 500 gesenkt hat.
orthogonal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2013, 22:09   #8
Austroparts
Administrator
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.245
Standard

Vergiss es. Der hat sich den Preis ergoogelt (Dorotheum). Frag ihn doch mal, warum er so ein "wertvolles" Stück nicht übers Dorotheum abwickeln möchte? Kannst ihm auch sagen, sollte das Dorotheum ihm einen ablehnenden Bescheid geben, Du ihm gerne Euro 30,- für "die Heimarbeit" geben willst, aber nicht mehr.
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus
Austroparts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2013, 22:16   #9
orthogonal
Major Domus u. KuT-Experte f. Bücher
Themenstarter
 
Benutzerbild von orthogonal
 
Registriert seit: 25.01.2013
Beiträge: 2.964
Standard

Du hast fast den Wortlaut der Mail erraten, die ich vor zwei Stunden an ihn geschickt hab. Nur dass ich mich gehütet habe, das Dorotheum zu erwähnen. Mal schaun. Irgendwann werd ich so eines haben. Oder zwei.
orthogonal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2013, 22:17   #10
Chippi
KuT-Experte f. Münzen, Bücher u. Schwarze Kunst
 
Benutzerbild von Chippi
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 4.666
Standard

Notfalls: "Selbst ist der Mann...".

Gruß Chippi
Chippi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.