Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Historische Baustoffe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2020, 12:52   #1
Lossen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Lossen
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 406
Standard Kachelofen, Jugendstil oder moderner ?

Hallo zusammen,
in welche Zeit würdet ihr diesen Kachelofen datieren ?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG-20200303-WA0051.jpg  
Lossen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2020, 17:44   #2
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 6.333
Standard



Diesen Ofen, lieber Lossen,

würde ich ins Art Deco verorten:

https://www.google.de/search?hs=Vqf&...YYJvBId0KqKiUM
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2020, 17:53   #3
Lossen
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von Lossen
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 406
Standard

Danke Dir, Winfried. Das Haus in dem der Ofen steht wurde um 1800 errichtet. Aber auch das Treppenhaus scheint neueren Datums zu sein. Art Deco also 1920/30, richtig? Passt die Treppe auch in diese Zeit, dann wurde das Haus wohl in dieser Zeit mal renoviert.
Lossen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2020, 17:55   #4
Lossen
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von Lossen
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 406
Standard

Ach, die Bilder...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG-20200303-WA0045.jpg   IMG-20200303-WA0024.jpg  
Lossen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2020, 18:08   #5
Numis-Student
Supermoderator und KuT-Experte für Numismatik
 
Benutzerbild von Numis-Student
 
Registriert seit: 05.02.2010
Ort: Wien
Beiträge: 4.014
Standard

Das Treppengeländer ist auch irgendwo in den 1920er/1930er Jahren entstanden.
__________________
Schöne Grüße,
MR
Numis-Student ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 00:13   #6
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 6.333
Standard



Was, lieber Lossen,

ist hinter den Eisenrosten des Ofens? Warmhalteplätze für Kaffekannen? Wird der Ofen von der angemauerten Seite bedient?
Ist es ein Etagenofen und wo wird der Rauch abgeführt?
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 01:29   #7
Numis-Student
Supermoderator und KuT-Experte für Numismatik
 
Benutzerbild von Numis-Student
 
Registriert seit: 05.02.2010
Ort: Wien
Beiträge: 4.014
Standard

Das Rauchrohr ist oben links waagerecht.

Bei den Gittertüren VERMUTE ich:

unten Aschekasten/evtl. Luftsteuerung
mittig: Feuerraumtür
Oben: Warmhaltefach
__________________
Schöne Grüße,
MR
Numis-Student ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 19:34   #8
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 6.333
Standard



Zitat:
Zitat von Numis-Student Beitrag anzeigen
Das Rauchrohr ist oben links waagerecht.

Roemer 11:8
wie geschrieben steht: "Gott hat ihnen gegeben eine Geist des Schlafs, Augen, daß sie nicht sehen, und Ohren, daß sie nicht hören, bis auf den heutigen Tag."

Trifft wohl auf mich zu.......beides.......für die Ohren habe Geräte, für die Augen die Brille, aber gesehen habe ich das Ofenrohr nicht.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 21:09   #9
roland
Moderator
 
Benutzerbild von roland
 
Registriert seit: 10.07.2013
Ort: Tippe
Beiträge: 2.771
Standard

Ich habe ja überhaupt keine Ahnung von Kachelöfen, aber für mein Empfinden sieht der Ofen selbstgebaut aus und, sorry, nicht besonders schön.
__________________
Gruß Roland
roland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2020, 10:23   #10
Gardenman
Moderator und KuT-Experte für Möbel
 
Benutzerbild von Gardenman
 
Registriert seit: 06.11.2016
Ort: Alb-Donau-Kreis
Beiträge: 1.091
Standard

Der Ofen kann aus der Zeit von 1900 bis rauf zu den 1930er Jahren stammen - da wurde eine eher klassisch anmutende Ausführung ausgesucht seinerzeit.

Es fehlt ein Blick auf die Ofentüren, den Aschekasten und die Bedienelemente - die können möglicherweise den Hersteller verraten.
__________________
Mensch mit neuer Forenheimat
Gardenman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.