Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Metall > alles andere

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2018, 17:54   #1
Anton89
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 6
Standard Metallkanne (unbekanntes Material)

Liebe Mitglieder im Forum,

ich habe in Italien die abgebildete Metallkanne erworben. Sie hat drei Öffnungen, wobei eine mit einem Korken verschlossen ist. Innen riecht sie nach Leder.
Der Verkäufer (der leider kein Englisch sprach) konnte nur sagen, dass es was mit Rauch zu tun hatte.
Meine Fragen:
- Weiß jemand, aus welchem Material diese Kanne ist?
- Wozu wurde sie verwendet?
- Wie alt könnte sie sein?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen. :)

Liebe Grüße
Anton :)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG-20180628-WA0006.jpg   IMG-20180628-WA0010.jpg   IMG-20180628-WA0004.jpg   IMG-20180628-WA0001.jpg   IMG-20180628-WA0002.jpg  

IMG-20180628-WA0003.jpg   IMG-20180628-WA0012.jpg  
Anton89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 18:13   #2
Chippi
KuT-Experte f. Münzen, Bücher u. Schwarze Kunst
 
Benutzerbild von Chippi
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 4.754
Standard

Hallo,

erinnert etwas an einen Smoker für Imker. Material dürfte verzinktes Blech sein. Auch, wenn es ziemlich ramponiert aussieht, scheint es mir nicht sonderlich alt zu sein. Die schlechte Verarbeitungsqualität lässt auf eine Fertigung außerhalb Europas (wenn es keine Heimwerkerarbeit ist) schließen, vielleicht Asien.

Gruß Chippi
Chippi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 18:24   #3
Anton89
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 6
Standard

Hallo Chippi,

vielen Dank für die Antwort! :) In Original sieht die Kanne sehr alt aus, aber vielleicht täuscht das auch. Ich bin gespannt, ob noch jemand etwas zu berichten hat. :)
Anton89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 18:44   #4
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.280
Standard



Hallo Anton89

und als erstes ein herzliches Willkommen in unserem Forum.

Räucherapparat für Bienenzucht kann ich mir nicht vorstellen. Wie soll man in der Kanne Feuer machen?
Tannen/Fichtennadeln hat mein alter Herr immer am kokeln gehabt, um die Beien zu beruhigen. Dazu hatte er seinen Selbstraucher "Vulkan" von der Firma König mit Propellermotor zum Aufziehen.

https://www.holtermann-shop.de/Smoke...Selbstraucher/

Vor 80 Jahren sahen diese Smoker schon so ähnlich aus, wie heute.

Deine Kanne wurde möglicherweise zum Gießen in feinem Strahl benutzt. Siehe die Verengung des Ausgusses. Der zweite Stutzen vielleicht zur Aufnahme eines Thermometers?? oder einer Dosierhilfe. Aber das ist auch nur geraten.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 18:59   #5
Anton89
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 6
Standard

Hallo Winfried und vielen Dank für die Begrüßung und Deine Antwort. :)
Da die Kanne so extrem nach Leder riecht, glaube ich schon, dass da etwas mit Rauch drin war. Aber ich habe halt leider so gar keine Ahnung.
Helfen eventuell noch die Maße?
Die Kanne ist 13cm hoch und hat unten einen Durchmesser von ebenfalls 13cm.
Anton89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 21:51   #6
Gardenman
Moderator und KuT-Experte für Möbel
 
Benutzerbild von Gardenman
 
Registriert seit: 06.11.2016
Ort: Alb-Donau-Kreis
Beiträge: 502
Standard

Hallo Anton,

willkommen im Forum

Meiner Ansicht nach handelt es sich um eine einfache Oelkanne. Ob jetzt zum Dosieren von Olivenoel für den menschlichen Genuss oder zum oelen einer Maschine mit Motorenoel mag ich nicht genau fixieren wollen.
Die recht einfache Verarbeitung spricht für ein handwerkliches Gerät, möglicherweise zum Dosieren.
__________________
Mensch mit neuer Forenheimat
Gardenman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 03:15   #7
Anton89
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 6
Standard

Hallo und danke! :)
Sie sieht schon bisschen aus wie eine Ölkanne, aber wieso hat sie dann drei Öffnungen? Das würde ja dann doch eher zum Smoker passen, oder?
Anton89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 07:38   #8
Gardenman
Moderator und KuT-Experte für Möbel
 
Benutzerbild von Gardenman
 
Registriert seit: 06.11.2016
Ort: Alb-Donau-Kreis
Beiträge: 502
Standard

Ein Smoker wird garantiert nicht so einen eng an das Gefäss angebrachten Griff haben. Der dürfte auch aus Wärme isolierendem Material (Holz, Bakelit etc.) gefertigt worden sein.

Smoker schauen einfach anders aus, hier fehlt die Möglichkeit überhaupt ein Feuer zu erzeugen bzw. unterzubringen.

Für welche spezielle Anwendung die Kanne gemacht worden ist - wird sich wohl nur schwer klären lassen.

Ich persönlich halte die Kanne für ein touristisches Objekt, direkt gefertigt für die fixe Mitnahme an Hotspots der Fremdenverkehrsentwicklung.
__________________
Mensch mit neuer Forenheimat
Gardenman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 12:25   #9
Anton89
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 6
Standard

Dass es Fake ist, glaube ich gar nicht. Ich habe das Stück von einem Flohmarkt, den eine Pfarrei für karitative Zwecke in einer Kirche aufgebaut hatte.
Wenn es doch Fake ist, haben die sich richtig Mühe dafür gegeben und sich die paar Euro redlich verdient.
Nein, aber im Ernst. Das Kännchen riecht ja drinnen auch nach irgendwas, deshalb gehe ich schon davon aus, dass es wirklich für irgendwas genutzt wurde.
Anton89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 00:01   #10
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.280
Standard



Fake? Nein, zu aufwändig für zu wenig Geld. Material möglicherweise Weißblech, d.h. dünn gewalztes Stahlblech mit Oberflächenverzinnung.

Vielleicht ein Kännchen für Leinöl zum Firnissen der Fußbodendielen. Kleiner Strahl zum Gießen direkt auf den Boden, große Offnung zum Tränken eines Öl-Wischlappens für senkrechte Dielen..Fragen über Fragen.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.