Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Restaurierung > Bilder und Skulpturen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.12.2011, 19:59   #1
Maximiliane
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Maximiliane
 
Registriert seit: 24.04.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 699
Standard Fehlende Teile Biedermeierbild

Ich würde den Rahmen für das schöne Mädchen geb. 1799 und 1808 gemalt gerne in Ornung bringen .Könnten in den Ecken Metallaplikationen gewesen sein und wo bekomme ich die her??

Maxi
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_2649.jpg  
Maximiliane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2011, 20:25   #2
Kosmopolit
KuT-Experte für alte Bürotechnik
 
Benutzerbild von Kosmopolit
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: NRW
Beiträge: 966
Standard

Zitat:
Zitat von Maximiliane Beitrag anzeigen
Ich würde den Rahmen für das schöne Mädchen geb. 1799 und 1808 gemalt gerne in Ornung bringen .Könnten in den Ecken Metallaplikationen gewesen sein und wo bekomme ich die her??

Maxi
z.B. hier

http://www.selva.de/default.php?cPat...rteile&&page=2

Gruss, Kosmo
Kosmopolit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 18:30   #3
Maximiliane
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von Maximiliane
 
Registriert seit: 24.04.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 699
Standard

Danke für doe Info Kosmo.

Sieht mir alles zu "geleckt" aus.

Vielleicht nehme ixh Messingblech und säge die Teile mit der Laubsäge selber aus.
Die Form hat sich ja auf dem Mahagonifurnier markiert.

Grüße Maxi
Maximiliane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 18:48   #4
Dreiwirbel
Administrator und KuT-Experte f. Teppiche, Möbel, Baustoffe, Grossuhren
 
Benutzerbild von Dreiwirbel
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 6.918
Standard

Superschönes Portrait aus dem Empire.Vermutich waren die Eckverzierungen nur Blattgold.
__________________
In Hessen ist der Dativ dem Genitiv sein Tod
Dreiwirbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 19:14   #5
Maximiliane
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von Maximiliane
 
Registriert seit: 24.04.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 699
Standard

Zitat:
Zitat von Dreiwirbel Beitrag anzeigen
Superschönes Portrait aus dem Empire.Vermutich waren die Eckverzierungen nur Blattgold.
Hallo Dreiwirbel, durchaus möglich, denn man sieht keine Nagelspuren. Blattgold beherrsche ich leider nicht.

Übrigens war das Mädchen erst 6 Jahre. Sie wurde 72 .(steht alles hinten drauf).

Bild wird wohl ewig bei uns bleiben.

Maxi
Maximiliane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 23:03   #6
Dreiwirbel
Administrator und KuT-Experte f. Teppiche, Möbel, Baustoffe, Grossuhren
 
Benutzerbild von Dreiwirbel
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 6.918
Standard

Motiv abfotografieren,mit Paint ergänzen auf die richtige Größe bringen.
Umrisse durchbausen.Mit Anlegeöl ausmalen.Warten bis berührtrocken.Dann Blattgoldseite auflegen.Anreiben.Später das überflüssige Blattgold mit nem weichen Pinsel entfernen.
__________________
In Hessen ist der Dativ dem Genitiv sein Tod
Dreiwirbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2011, 13:07   #7
Maximiliane
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von Maximiliane
 
Registriert seit: 24.04.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 699
Standard

Zitat:
Zitat von Dreiwirbel Beitrag anzeigen
Motiv abfotografieren,mit Paint ergänzen auf die richtige Größe bringen.
Umrisse durchbausen.Mit Anlegeöl ausmalen.Warten bis berührtrocken.Dann Blattgoldseite auflegen.Anreiben.Später das überflüssige Blattgold mit nem weichen Pinsel entfernen.
Das werde ich so probieren, kann man ja nicht allzuviel falsch machen.

Grüße Maxi
Maximiliane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2011, 00:15   #8
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.192
Standard

Hi Maximiliane,

zufällig gefunden:

http://www.ebay.de/itm/Eisenuhr-Berg...item3cbf89ced3

Leider nicht vollständig aber vielleicht als Beispiel tauglich. Hart abformen und in ganz dünnem Kupferblech drücken und bronzieren.

Oder schau doch mal hier:

http://www.zwsw.de

Vielleicht findest Du etwas aus gepresster Goldpappe unter "Dresdener Pappe"

Gruß - Winfried
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2011, 00:23   #9
Dotterblume
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.09.2010
Beiträge: 2.520
Standard

Mixtion A DORER LEFRANC - 3 Heures (CHARBONNEL) als Anlageöl nehmen, dünn, jedoch randgenau mit sehr feinem Pinsel auftragen, drei Stunden trocknen lassen!!!! Dann bitte Transfergold benutzen, braucht man keinen Anlegepinsel, denn das kann kaum einer, der noch nie vergoldet hat. Transfergold mit dem Transferpapier auf das durchgetrocknete Motiv auflegen, anreiben, fertig. Hoffen, dass die Ränder nicht ausfransen! Viel Erfolg!!!!

Geändert von Dotterblume (19.12.2011 um 00:27 Uhr)
Dotterblume ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2011, 00:43   #10
Stefan
KuT-Supermoderator, Experte u. Gründer
 
Benutzerbild von Stefan
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 5.516
Standard

Ich persönlich würde das Holz abschleifen und neu Schellak polieren.
Sieht ohne Ornament besser aus.......und ist die einfachste Lösung !
__________________
Grüsse
Stefan


Wertbestimmungen meinerseits, sind ohne Gewähr !
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.