Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Religiöses und Volkskunst

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2019, 15:59   #1
emil17
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 35
Standard Heiligenbild

St. Katharina in naiver Malerei.
Das Bild ist etwa 20 x 28 cm gross.
Rahmen oben beschädigt, vermutlich war es an einer Wand angenagelt.
Stammt aus einem ruinösen Haus, das gemäss Zeitungsfunden mindestens seit Ende 1970ern unbewohnt ist.
Zu schade für die Schuttmulde ...
Aufgrund der Glasqualität und der Rückseite ist es aber viel älter. (Die Nägel im Rahmen, welche die Rückseite fixieren, sind Drahtstifte und wohl erst später angebracht worden, da für den Zweck zu gross und auch uneinheitlich).
Die Folie, welche die Schrift hinterlegt, scheint aus Gold(?) oder aus zaponlackiertem Messing oder ähnlich zu sein.
Kann mit jemand etwas zu Material und zum Alter sagen?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
scv.jpg   scr.jpg   scd.jpg  
emil17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 18:27   #2
orthogonal
Major Domus u. KuT-Experte f. Tafelsilber
 
Benutzerbild von orthogonal
 
Registriert seit: 25.01.2013
Beiträge: 3.458
Standard

Einen ersten Einblick bekommst du in diesem kurzen Film.
https://www.youtube.com/watch?v=ZyUvt0DEINY
__________________
orthogonal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 19:11   #3
orthogonal
Major Domus u. KuT-Experte f. Tafelsilber
 
Benutzerbild von orthogonal
 
Registriert seit: 25.01.2013
Beiträge: 3.458
Standard

Die Altersbestimmung ist bei solchen Hinterglasbildern eher eine Gefühlssache, wurden die Vorlagen doch über einen sehr langen Zeitraum verwendet.

Dieser Antonius zB hat einen ähnlichen Aufbau wie dein Bild, auch der Rahmen ist ähnlich: https://www.ebay.de/itm/Hl-Antonius-...-/382184450465

Die Tafel auf der Rückseite schaut natürlich sehr alt aus, das wird aber eher mit einer feuchten Lagerung zusammenhängen. Das Bild ist wenig detailreich gemalt, der Palmzweig als solcher kaum zu erkennen.

Ich stelle mal "um 1900" in den Raum + bin gespannt, wie die anderen das Stück einschätzen.
__________________
orthogonal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 23:16   #4
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.613
Standard



Hallo emil17,

vorab, als Spezialist für Hinterglasmalerei tauge ich nicht. Jedoch habe ich ein wenig bei googel gestöbert und bin auf Hinterglasbilder der Oberösterreichischen Gemeinde Sandl gestoßen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sandl

Das BIld, worauf sich unser Freund orthogonal bezieht, scheint laut Angabe des Besitzers aus Sandl zu stammen. Jedenfalls ist dort ein Museum für Hinterglasmalerei zu besichtigen. Hier ein Link zu einem ähnlichen Bild, welches bei Bloss versteigert wurde. Die Entstehung wird hier auch mit dem Zeitraum um 1900 angegeben.

https://www.bloss-auktionen.de/seite...55&language=de

Es würde vielleicht etwas bringen, das Hinterglasbilder-Museum in Sandl mit Deinem Bild zu konfrontieren. Vielleicht bekommst Du von dort eine erhellende Auskunft.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 08:27   #5
emil17
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 35
Standard

Danke für die Antworten, das ist schon mal sehr interessant.
Das verwendete Flachglas ist noch in sich uneben, d.h. als Fensterglas wäre es für heutige Ansprüche nicht akzeptabel. Es stammt wohl noch aus der Frühzeit der industriellen Fensterglasherstellung, kann natürlich auch zerbrochen und ersetzt worden sein durch irgend etwas, was gerade da war. Die Leute der Gegend waren ja mausarm.
Auch damit müsste ich mich noch etwas beschäftigen.
emil17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 16:21   #6
Numis-Student
Supermoderator und KuT-Experte für Numismatik
 
Benutzerbild von Numis-Student
 
Registriert seit: 05.02.2010
Ort: Wien
Beiträge: 3.575
Standard

Zitat:
Zitat von orthogonal Beitrag anzeigen
Die Altersbestimmung ist bei solchen Hinterglasbildern eher eine Gefühlssache, ...
Ich stelle mal "um 1900" in den Raum + bin gespannt, wie die anderen das Stück einschätzen.
Ich hätte aufgrund der noch nicht industriell gesägten Rückenplatte eine etwas frühere Datierung vorgeschlagen, irgendwo zwischen 1800 und 1850/60.
__________________
Schöne Grüße,
MR
Numis-Student ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 21:54   #7
Chippi
KuT-Experte f. Münzen, Bücher u. Schwarze Kunst
 
Benutzerbild von Chippi
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 4.895
Standard

Der Rahmen ist vorne auf Gehrung gesägt, dass wurde im Biedermeier noch nicht gemacht. Beim Alter bin ich bei 3.Drittel 19.Jh. bis um 1900.

Gruß Chippi
Chippi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2019, 08:27   #8
emil17
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 35
Standard

Es kann auch sein, das der Rahmen neuer ist. Zur Fixierung der Rückseite im Rahmen hat es ja diese viel zu grossen Drahtstifte aus industrieller Fertigung. Von den Bearbeitungsspuren her wurde das Rahmenholz mit einem Profilhobel und nicht mit einer Fräse gemacht, wie man das heute tun würde.
Bei mir darf die hl. Katharina jedenfalls noch etwas älter werden. Ich habe eine Wand, wo das Bild hin passt. Unser Haus ist ebefalls Mitte des 19. Jhdt. gebaut worden und innen noch weitgehend original.
emil17 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.