Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Möbel > Nach 1945

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.2020, 18:21   #1
Wumhenry
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2020
Ort: Köln
Beiträge: 11
Standard Küchenbuffett/schrank 50er Jahre

Hallo zusammen,

ich habe hier einen alten Küchenschrank. Kann da nicht viel zu sagen, außer dass ich ihn so seit 50 Jahren kenne und er bis zu letzt benutzt und nie aufgearbeitet wurde.

Meine Frage dazu: was ist das für ein Schrank bzw. aus welcher Zeit stammt dieser? Ich würde 50er Jahre schätzen?

Was kann man damit machen? Lohnt es sich ihn aufzuarbeiten? Hat so etwas einen bestimmten Wert für evt. Interessenten? Oder lieber Sperrmüll?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Schrank1.jpg  
Wumhenry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2020, 19:23   #2
Res
Moderator
 
Benutzerbild von Res
 
Registriert seit: 13.12.2012
Ort: im schönen Sauerland
Beiträge: 1.777
Standard

Solche Schränke sind für mich eine Augenweide.
Wir haben auch einen aus den 50er von den Eltern übernommen.
Das Geschwungene, das Glas und die Furniereinlagen begeistern mich immer wieder.
In seiner Zeit bei uns haben wir auch mal das Oberteil über ein längeres Sideboard gehängt.
Das Unterteil stand dann im Esszimmer weil die große Fläche Platz für Nippes ;-)
hergab. Weihnachten habe ich für den Jungen ein Oval Märklin mit Schneelandschaft aus weißer Watte gemacht. Meine Tenderlok qualmte dann auch und Schlittschuh gefahren wurde auch.
Stauraum ohne Ende.
So wie ich das sehe, pflege es mal mit einem Holzpflegemittel .
So einen Schrank muss man lieben.
Ein Verkauf sehe ich kritisch.
Eventuell findet er doch sicher Platz im Keller.
__________________
Wer Spass an Vintageartikel hat, schaut mal in meinem https://oldthing.de/marktplatz/?shop=Oldthing_of_me vorbei.
De gustibus non est disputandum.
In dem Sinne schöne Grüße von

Matthias
Res ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2020, 19:54   #3
Numis-Student
Supermoderator und KuT-Experte für Numismatik
 
Benutzerbild von Numis-Student
 
Registriert seit: 05.02.2010
Ort: Wien
Beiträge: 4.208
Standard

Finanziell lohnt es leider kaum, aber ich würde den Schrank auf jeden Fall behalten und verwenden. Wenn es vom Platz eng wird, würde ich stattdessen irgendetwas Neueres (70er Jahre bis 2020 ) in den Keller oder zum Sperrmüll geben.

Mir gefällt besonders gut die schöne Furniergestaltung.

Anbei noch mein Wohnzimmerschrank, Familienbesitz ebenfalls seit Mitte der 50er.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
P1250555.JPGzuge 1000x732.jpg  
__________________
Schöne Grüße,
MR
Numis-Student ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2020, 21:23   #4
Edixa
KuT-Experte für Bilder und Gemälde
 
Benutzerbild von Edixa
 
Registriert seit: 18.06.2019
Ort: Konstanz
Beiträge: 181
Standard

Hallo Wumhenry,
das oben ist kein Küchenbuffet, sondern aus den 50iger Jahren fürs Wohn/Esszimmer gedacht. Etwas Möbelpolitiur würde schon Wunder wirken. Nur um die wasserfleckige Abstellfläche mus man sich ewas mehr kümmern.
Edixa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2020, 23:29   #5
Wumhenry
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.11.2020
Ort: Köln
Beiträge: 11
Standard

Schonmal vielen Dank für die Antworten.

Platz für den Schrank aufzubewahren hätte ich. Die Küche in dem er stand wird neu gemacht. Vielleicht kann ich den ja mit modernen Möbeln integrieren.

Das Holz/Funier ist teilweise etwas spöde. Kann man das vorsichtig anschleifen und danach mit Möbelpolitur drüber? Was für eine Politur würde sich empfehlen?

Solche 50er Jahre Wohnzimmerschränke habe ich auch noch. Dazu noch ein 30er Jahre Schlafzimmer.
Das meiste werde ich nicht aufbewahren können. Es ist mir halt nur zu schade das alles wegzuwerfen.

Ich werde die anderen Sachen mal nach und nach vorstellen.

Das ist auch noch vieles anderes wie z.B. Tafelsilber, alter Schmuck und Keramik.
Wumhenry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2020, 23:40   #6
orthogonal
KuT-Experte für Tafelsilber
 
Benutzerbild von orthogonal
 
Registriert seit: 25.01.2013
Beiträge: 4.656
Standard

Zitat:
Zitat von Wumhenry Beitrag anzeigen
Das ist auch noch vieles anderes wie z.B. Tafelsilber, alter Schmuck und Keramik.
Ich freue mich schon auf die Fragen zum Tafelsilber.
__________________
orthogonal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2020, 01:39   #7
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 6.530
Standard



Hallo Wumhenry,

und herzlich willkommen. Ich muss Dich ein wenig korrigieren. Der schöne Buffetschrank stammt möglicherweise nicht aus den 50igern, sondern aus den 30igern. Er gehört zu den Schränken, die in dieser Zeit, hervorragend verarbeitet, viele deutschen Haushalte zierten und wegen ihrer aufwändig gearbeiteten "Rundungen" auch gerne ironisch "Gelsenkirchener Barock" genannt wurden.

Allerdings sind solche Schränke auch noch nach dem Kriege in den 50igern gefertigt worden. Diese Schränke erfreuen sich heute wieder einer gewissen Beliebtheit, sind allerdings, da es noch viele davon gibt, nicht besonders teuer. Google mal "Gelsenkirchener Barock" und du wirst viele solcher schönen Schranke sehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gelsenkirchener_Barock
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.