Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Verkehr > Schifffahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.11.2014, 19:49   #1
Eldschi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 550
Standard Gyroskop? Schiffskompass

Hallo

hat wer Ahnung was das genau sein soll? Mir sagte jemand es wäre eine Art Gyroskop?
Leider nirgendwo ein Hinweis zum Hersteller zu finden.
Kann man evtl was zum wert sagen?
MFG
Miniaturansicht angehängter Grafiken
DSC07147.jpg   DSC07148.jpg   DSC07150.jpg   DSC07154.jpg   DSC07155.jpg  

DSC07156.jpg   DSC07157.jpg  
Eldschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 09:30   #2
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 4.889
Standard

Ich habe mir jedoch Gedanken gemacht.
Könnte man die oberen Griffe zu einer Art Zielvorrichtung ausklappen?
Dann könnte das vielleicht ein Gerät sein, welches, kardanisch aufgehangen, erlaubt
die Eigenbewegung über Winkelmessung zu erfassen. (Seefahrt)
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 12:42   #3
seemann
Moderator
 
Benutzerbild von seemann
 
Registriert seit: 18.09.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.155
Standard

Hallo,
ich halte es für irgenteine Art Peilgerät.
Vielleicht solltes Du Dich mit Deiner Frage mal hierhin wenden.
Bestimmt können sie Dir etwas dazu sagen.

Gruß
__________________
Wer die Freiheit liebt, darf die Einsamkeit nicht scheuen.

Gruß

seemann
seemann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 12:42   #4
seemann
Moderator
 
Benutzerbild von seemann
 
Registriert seit: 18.09.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.155
Standard

Sorry, Link vergessen....

http://www.google.de/imgres?imgurl=h...=0CD8QrQMwEzhk
__________________
Wer die Freiheit liebt, darf die Einsamkeit nicht scheuen.

Gruß

seemann
seemann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 14:42   #5
Eldschi
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 550
Standard

Danke für eure Hilfe...ja, die beiden oberen Teile kann man ausklappen..sieht wirklich aus wie eine Peilvorrichtung mit Kimme und Korn....heisst das dann Peilgerät oder Peilvorrichtung?
hab mal nen Foto gefunden wo etwas ähnliches zu sehen ist..ausser mit nem optischen Gerät in der Mitte.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
DSC07158.jpg  
Eldschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 15:08   #6
Austroparts
Administrator
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.211
Standard

Dazu http://de.wikipedia.org/wiki/Terrestrische_Navigation
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus
Austroparts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 16:01   #7
Eldschi
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 550
Standard

Hatte heut mal n paar ruhige Minuten mich mit dem Teil auseinanderzusetzen..
Ich hatte euch aus versehen "verheimlicht" das im Deckel mit Bleistift "Fyrskib 2" geschrieben steht.
google spuckt dazu folgendes aus:

http://www.bulito.ch/index.php?id=88

das Ding wurde aber 1903 schon abgewrackt...passt mein "Peiler" in die Zeit??

dann ist mir nun auch aufgefallen das die Windrose als Westen statt "W" ein "V" hat und auch Osten einen Struch durch das "O" hat..also skandinavisch....mit dem Link oben also dänisch....könnte dann evtl. wirklich von dem Schiff Fyrskib II stammen..wer weiss.
Kommt heut in die Bucht
Eldschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 16:26   #8
Austroparts
Administrator
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.211
Standard

Hier bin ich mir fast sicher und würde es auch so anbieten. Die Peilscheibe ist vor 1900 entstanden. Man konnte mit ihr z.B. die Geschwindigkeit und Kurs durch Rückwärtseinschneiden des eigenen Schiffes bzw. eines anderen Schiffes bestimmen. Feuerschiff ist gut und selten!
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus
Austroparts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 17:16   #9
Austroparts
Administrator
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.211
Standard

Ich suche nun schon seit Stunden die korrekte Bezeichnung für Dein antikes Messgerät. Ich würde es als " Antiker Nautischer Messingpeilkompass/Theodolith frühes 19. Jhdt. in originaler Holzkassette von ehem. Leuchschiff" anbieten. Diese Bezeichnung ist insofern korrekt, da dieses Gerät nicht nur auf Schiffen, sondern auch in der Landvermessungstechnik verwendet wurde. Sollte einen höheren dreistelligen Betrag bringen.
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus
Austroparts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 19:56   #10
Eldschi
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 550
Standard

Danke für die Hilfe
Eldschi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.