Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Militaria ,vor dem Posten bitte Forenregeln durchlesen > Vor 1918

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2018, 23:15   #1
Andy
Moderator
 
Registriert seit: 02.03.2010
Ort: Weserbergland
Beiträge: 1.535
Standard Bajonett

Hallo,
wie kann ich bei diesem Yatagan von 1869 am einfachsten den Rost entfernen
ohne das ich zuviel zerstöre. Und kann jemand evtl. entziffern was dort geschrieben steht.

Vielen Dank schon mal für die Antworten


Andy
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Bajonett1.jpg   Bajonett2.jpg   Bajonett3.jpg   Bajonett4.jpg  
Andy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 06:15   #2
Austroparts
Administrator
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.344
Standard

Es handelt sich hierbei um ein französisches Chassepot - Bajonett M 1866 und wurde für das Chassepotgewehr M1866, ein französisches Infanteriegewehr entwickelt. Das Chassepotgewehr M 1866 war ein gezogener Hinterlader vom Typ des Zündnadelgewehrs, entstanden aus der Kenntnis des preußischen Zündnadelgewehrs, jedoch von der Konstruktion um 25 Jahre jünger und moderner. Es ist benannt nach seinem Entwickler, dem Franzosen Antoine Chassepot (1833–1905). Bereits 1840 wurden in Preußen die Hinterlader des Konstrukteurs Johann Nikolaus von Dreyse eingeführt, die in Frankreich jedoch keinen Anklang fanden (in der Revolution von 1848 wurden Zündnadelgewehre aus dem Berliner Zeughaus gestohlen, zwei davon konnten auch durch den preußischen Geheimdienst nicht wieder beschafft werden, und gelangten wohl ins Ausland).

Die Vorzüge des Chassepotgewehrs gegenüber dem preußischen Zündnadelgewehr bestanden in dem kleineren, ballistisch günstigeren Kaliber (11 mm gegenüber 15,4 mm), dem besseren Gasabschluss, der höheren Pulverladung (85 Grains statt 75 Grains) und der bequemeren Handhabung, woraus einerseits eine höhere Rasanz des Projektils (420 Meter/Sekunde gegenüber 295 m/s),[1] verbunden mit höherer Reichweite (1200 Meter gegenüber 600 Metern beim Dreyse-Gewehr) resultierten, aber auch eine höhere Feuergeschwindigkeit. Eine Sonderform, das fusil pour la cavalerie d'Afrique, hatte sogar ein Visier bis 1600 Meter. Geladen wurde das Chassepotgewehr mit einer Papier-Einheitspatrone in einer Seidenhülle. Im Deutsch-Französischen Krieg (1870–71) zeigte sich die Überlegenheit des Chassepotgewehrs insbesondere beim Schießen auf mittlere und weite Entfernungen. Schon vor dem Krieg ging das Wort, 300 Chassepotgewehre seien so wertvoll wie 500 Dreyse-Gewehre.
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus

Geändert von Austroparts (13.08.2018 um 06:30 Uhr)
Austroparts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 10:46   #3
Kosmopolit
KuT-Experte für alte Bürotechnik
 
Benutzerbild von Kosmopolit
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: NRW
Beiträge: 969
Standard

Zitat:
Zitat von Andy Beitrag anzeigen
Hallo,
wie kann ich bei diesem Yatagan von 1869 am einfachsten den Rost entfernen
ohne das ich zuviel zerstöre. Und kann jemand evtl. entziffern was dort geschrieben steht.

Vielen Dank schon mal für die Antworten


Andy
Da steht:

Mre. Impale de St. Etienne ?out 1867
Kosmopolit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 12:34   #4
berline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 117
Standard

Zitat:
Zitat von Kosmopolit Beitrag anzeigen
Da steht:

Mre. Impale de St. Etienne ?out 1867
Das Fragezeichen sollte ein A sein -

also August 1867
__________________
………………………………………………………………..
Grüße aus dem schönen Berlin
berline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 16:08   #5
hutschi 65
Administrator u. KuT-Experte f. Hist. Eierbecher
 
Benutzerbild von hutschi 65
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 2.851
Standard

leg es in normale einfache cola oder essig , bevor du härtere geschütze wie oxalsäure auffährst . danach mit WD 40 nachbehandeln.
__________________
gruß hutschi

ja ich sammle eierbecher und das ist gut so !
hutschi 65 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.