Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Tafelsilber und Versilbertes > Versilbertes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2013, 15:51   #1
hutschi 65
Administrator u. KuT-Experte f. Hist. Eierbecher
 
Benutzerbild von hutschi 65
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 2.851
Standard was ?

hi leute !

was bedeutet denn " palantine plate " im zusammenhang mit vermeintlich versilbertem ?
__________________
gruß hutschi

ja ich sammle eierbecher und das ist gut so !
hutschi 65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2013, 16:19   #2
Austroparts
Administrator
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.344
Standard

Englisches Versilbertes: STEPHENSON & SONS aus Manchester & Sheffield verwendete ca. 1910 den Handelsnamen "Palatine Plate".
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus
Austroparts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2013, 16:42   #3
hutschi 65
Administrator u. KuT-Experte f. Hist. Eierbecher
Themenstarter
 
Benutzerbild von hutschi 65
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 2.851
Standard

thx charlie ! treffer !
es ist ein teil von STEPHENSON & SONS aus Manchester. stelle es noch extra vor .
gibt es da versch. qualitäten der versilberung ? wie zb. 90er auflage oä.
__________________
gruß hutschi

ja ich sammle eierbecher und das ist gut so !
hutschi 65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2013, 17:29   #4
Austroparts
Administrator
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.344
Standard

Ja natürlich, aber Diese haben nicht unbedingten monäteren Wert bei Versilbertem. Die Urform von Versilbern war Sheffield Plate. Hierbei wird Sterlingsilberfolie auf eine Kupferbasis "gehämmert" und geht dadurch eine innige Verbindung ein. Diese Technik war bis zum Ende des 19. Jhdts sehr verbreitet und wurde durch Elektroplating abgelöst. In der Galvanoplastik ist es jedoch so, daß das gelöste Oberflächenmaterial sich nicht unendlich am Trägermaterial ablagert. Irgendwann ist einmal Schluß und man kann nicht "Schicht auf Schicht" aufbringen.

Es liegt nun an der Qualität des chemisch gelösten Silbers, wie das Endprodukt aussehen wird. Diese Qualität kann von irgendwo zwischen 800 bis 935 liegen. 925 wäre Sterlingsilber.

Manche Hersteller von versilberten Gegenständen markieren diese mit "EP"(Electroplated), "SP" (Silverplated), "EPS" (Electroplated Silverplate), usw.

Aus Marketinggründen liest man auch z.B. "925 EPS", also ein Stück welches mit Sterlingsilber elektrisch versilbert wurde.

Um nun dem Verbraucher das Gefühl zu geben, daß wirklich gut versilbert wurde, findet man die Bezeichnung "Quadruple Plate" (vierfache Versilberung). Es wurde also das gute Stück viermal im Versilberungsbad durchlaufen gelassen und damit wird der Eindruck erweckt, daß es sich um eine besonders gute Versilberung handelte. Dies stimmt zum Teil. In dieser Art und Weise wurde das technische Maximum einer Silberbeschichtung aufgebracht. Beachte, daß wir hier nicht von einer Schichtstärke in Milimeter sprechen, sondern Mikron. Quadruple Plate wurde in der Umgangssprache zu Hotelsilber. Hotels kauften bevorzugt diese Gegenstände, da Jene wesentlich länger der ewigen Reinigung und dem Putzen standhielten.

Manche Firmen machten sich einen schlechten Namen, da sie zu wenig versilberten. Nach einer gewissen Anzahl von Putzvorgängen war die Versilberungsschicht abgerieben und das blanke Trägermaterial (meist Kupfer) kam zum Vorschein. WMF hatte lange Zeit dieses Problem, welches jedoch ihren Ursprung in der Geschäftsführung hatte. Diese bestand darauf, nur die absolut nötige Menge Silbers auf die Gegenstände aufzubringen.

Der Wert bei Versilbertem liegt in der Kenntnis der Materie und Hersteller. Seltene Hersteller und Muster erzielen eben einen höheren Preis als Andere. Der Wert liegt nicht in der Versilberung, da Diese ja nur mikronstark ist.
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus
Austroparts ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2013, 17:57   #5
hutschi 65
Administrator u. KuT-Experte f. Hist. Eierbecher
Themenstarter
 
Benutzerbild von hutschi 65
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 2.851
Standard

danke dir charlie , deine erhellende worte . es hat seinen grund warum ich frage . ich hab da diese " dinger " die ich gleich noch vorstelle . und zwar brauchte ich die nur scharf angucken und sie waren blitzeblank . keine alufolie , kein backpulver oder anderes gedöns . das war ich bis dato nicht gewöhnt .
__________________
gruß hutschi

ja ich sammle eierbecher und das ist gut so !
hutschi 65 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.