Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Tafelsilber und Versilbertes > Anderes Silber vom Tisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2016, 19:12   #1
Austroparts
Administrator
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.244
Standard Was habe ich da?

Hallo liebe Freunde!

Gestern war wieder "Jagdtag" in Orlando! Aug einem Hausfloh habe ich folgende sehr interessante Kanne gefunden: Versilbert, sehr schwer: 2.113kg, Höhe ca. 27cm sowie Durchmesser etwa 14.5cm.

Ich nehme an, daß die Ornamentik am Handgriff, Mittelteil bzw. Finial auch mal versilbert war, da ja die Versilberung am Schnabel noch sehr gut zu erkennen ist. Soweit wurde noch nicht gereinigt - die Kanne ist im originalem Fundzustand.

Bemerkenswert ist, daß die Kanne im Inneren einen Einsatz hat, welcher fest verbunden mit dem Aussenteil ist und weiß emailliert ist.

Ich habe so ein Ding noch nie gesehen. Worum handelt es sich hierbei? Wieso ist ein emaillierter Innenteil darinnen? Wieso sind zwei Löcher im Kannenboden? Könnt ihr mir bitte bei der Bestimmung helfen und eventuell auch einen Wert angeben?

Ganz herzlichen Dank!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Krug1.jpg   Krug2.jpg   Krug3.jpg   Krug4.jpg   Krug5.jpg  

Krug6.jpg   Krug7.jpg  
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus
Austroparts ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2016, 22:54   #2
Chippi
KuT-Experte f. Münzen, Bücher u. Schwarze Kunst
 
Benutzerbild von Chippi
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 4.665
Standard

Gibt vielleicht das Ornamentband Aufschluss? Allerdings hat sie Halterungen wie die üblichen englischen Kannen.

Gruß Chippi
Chippi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2016, 10:04   #3
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.000
Standard



Bur so aus dem Bauch, lieber Charlie,

das emaillierte Innenteil: um den zarten Geschack des Thees nicht zu verfälschen. Die beiden Löcher?
Hier war dem Besitzer möglicherweise beim Spülen der Kanne Spülwasser zwischen die Aussenkanne und den Emailleinnepott gelaufen, welches er durch Schütteln nicht mehr herausbekam Durch die Löcher konnte das eklige Spülwasser abfließen.
Hatte ich mal bei einer Alfi Thermokanne. Ich war erst wieder zufrieden, als ich das Wasser durch Aufschrauben der Kanne beseitigt hatte.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2016, 12:36   #4
Austroparts
Administrator
Themenstarter
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.244
Standard

Zitat:
Zitat von Chippi Beitrag anzeigen
Gibt vielleicht das Ornamentband Aufschluss?
Das Ornamentenband ist interressant: Das breite Band stellt außer verschiedenen Blumen auch Schmetterlinge, Kolibiries und Libellen dar. Das kleinere, untere Band zeigt nicht verschiedene Tiere wie z.B. Krebse, Schildkröten, Chamäleon, Frösche, Krabben, Fledermaus (!),....
Das kleine obere Band hat noch "wildere" Tiere: Herrgottsanbeter, Biene, Eichhörnchen, Pelikan, etc.

Man könnte meinen, daß gesammte "Brehm's Tierleben wäre hier vertreten.

Und Winfried: Ich denke nicht an Tee hier, den die Kanne hat eine Eislippe am Ausguß, welche ja bei einer Kaffee- bzw. Teekanne nicht vorhanden ist. Eislippen findet man nur an Wasserkannen. Wasserkannen haben jedoch kein seperates Emailinneres....

Sehr komisch und interessantes Stück muß ich schon sagen.....aber ich bin mir sicher, daß wir es gemeinsam schaffen werden, das Ding zu identifizieren!
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus
Austroparts ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2016, 10:19   #5
baer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 1.255
Standard

Vielleicht eine Kühlhaltekanne?

Google mal nach "Meriden Double Wall Pitcher".

Das Ding hier hat auch solche Löcher, ist aber von einem anderen Hersteller auch aus Meriden:

https://www.aspireauctions.com/#!/ca.../382/lot/14505
__________________
Grüsse
Frank


***Alle von mir anhand von hier gezeigten Bildern oder Texten gemachten Aussagen spiegeln ausschließlich meine persönliche Meinung wieder, sie dienen lediglich zur weiterführenden Information, sollen keinesfalls eine Expertise ersetzen und sind immer ohne Gewähr.***


Falls Sie mit dem Kleingedrückten einverstanden sind dürfen Sie nun gerne meinen Kommentar lesen.
baer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2016, 12:08   #6
Austroparts
Administrator
Themenstarter
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.244
Standard

[QUOTE=baer;105787]Vielleicht eine Kühlhaltekanne?
QUOTE]

Danke für den Hinweis baer! Genau in dem Wort "Kühlhaltekanne" ist das Problem. Alle amerikanischen antiken Wasserkannen haben den Eisrückhalter am Schnabel wie auch meine jetzige Kanne hat. Aber Keine davon hat ein "Innenleben". Ich kenne doppelwandige Gefäße nur in Form von Eiskübeln und Thermosbehältern. In beiden Fällen haben Diese keine Löcher im Boden.

Könnte es sein, daß die Löcher aus produktionstechnischen Gründen angebracht wurden? Damit - z.B. beim Löten die im Inneren erwärmte Luft abziehen kann? Warum hat man dann die Löcher nach Beendigung des Vorganges und vor der Versilberung nicht verschlossen?

Auch scheint mir das Material des dekorativen Band ein Anderes zu sein als die Basis, welche ja Kupfer ist. Kann sein, daß auch hier bei der Aufbringung der Dekoration große Hitze frei wurde.

Warum aber ein emailliertes Innenteil? Weder versilberte bzw. silberne Wasser-, Kaffee- noch Teekannen sind innen emailliert. Kann es sein, daß andere, aggressivere Flüssigkeiten darinnen aufbewahrt wurden. Gibt es Flüssigkeiten wie z.B. gewisse Frucksäfte, welche Silber angreifen und verfärben?
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus
Austroparts ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2016, 13:08   #7
baer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 1.255
Standard

Gute frage, vielleicht für Spargel oder Zwiebelsuppe.

Nee, bis jetzt keine Ahnung warum das emailliert ist.

Über den Sinn solcher Löcher hab ich mir auch schonmal den Kopf zerbrochen, hatte ich kürzlich noch bei einer Silbertasse mit hohlem Henkel, da waren auch von unten (nicht sichtbar wenn man die Tasse nicht umdreht) zwei kleine Bohrungen drin. Habe auch vermutet das es mit dem Löten zusammenhängt, aber richtig schlüssig ist mir das immernoch nicht.

Vielleicht weiß hier jemand mehr dazu.

Auf jeden Fall scheint die Kanne Teil eines Kippkannensets zu sein, bei der das Gestell und eventuell der Becher fehlt. "Tilting water pitcher" oder was sind das für Knubbel an der Seite?
__________________
Grüsse
Frank


***Alle von mir anhand von hier gezeigten Bildern oder Texten gemachten Aussagen spiegeln ausschließlich meine persönliche Meinung wieder, sie dienen lediglich zur weiterführenden Information, sollen keinesfalls eine Expertise ersetzen und sind immer ohne Gewähr.***


Falls Sie mit dem Kleingedrückten einverstanden sind dürfen Sie nun gerne meinen Kommentar lesen.
baer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2016, 13:13   #8
Austroparts
Administrator
Themenstarter
 
Benutzerbild von Austroparts
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Fort Myers, Florida, USA
Beiträge: 10.244
Standard

Ja Frank, mit "tilting water pitcher" ist es schon richtig. Das Gestell fehlt halt.
__________________
Non semper ea sunt, quae videntur! - Phaedrus
Austroparts ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2016, 13:16   #9
baer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 1.255
Standard

Sicher das es emailliert ist?

Hier ist einer ganz aus Porzellan:

https://www.rubylane.com/item/107853...ting-water-set

Hier einer laut Beschreibung mit Porzellan drinnen:

https://www.rubylane.com/item/749799...-Water-Pitcher
__________________
Grüsse
Frank


***Alle von mir anhand von hier gezeigten Bildern oder Texten gemachten Aussagen spiegeln ausschließlich meine persönliche Meinung wieder, sie dienen lediglich zur weiterführenden Information, sollen keinesfalls eine Expertise ersetzen und sind immer ohne Gewähr.***


Falls Sie mit dem Kleingedrückten einverstanden sind dürfen Sie nun gerne meinen Kommentar lesen.
baer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2016, 13:39   #10
baer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 1.255
Standard

Unter "meriden enamel lined" oder "porcelain lined" findest man die Teile bei ebay.com:

http://www.ebay.com/itm/Antique-Silv...p2047675.l2557

Aber immer als Wasserspender, scheint doch nix besonders andersartiges zu sein.

Vielleicht einfach nur langlebiger, weil besser zu reinigen als versilbertes Innenleben?
__________________
Grüsse
Frank


***Alle von mir anhand von hier gezeigten Bildern oder Texten gemachten Aussagen spiegeln ausschließlich meine persönliche Meinung wieder, sie dienen lediglich zur weiterführenden Information, sollen keinesfalls eine Expertise ersetzen und sind immer ohne Gewähr.***


Falls Sie mit dem Kleingedrückten einverstanden sind dürfen Sie nun gerne meinen Kommentar lesen.

Geändert von baer (09.08.2016 um 13:48 Uhr) Grund: vertipperungsfehler
baer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.