Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Schmuck > Gold

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.11.2016, 12:44   #1
Antikschnecke
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 392
Standard Ring

Hallo,

habe diesen Ring. Leider fehlt ein Stein. Stempel kann ich nicht erkennen. Er ist am unteren Rand sehr dünn. Daher denke ich das der Stempel nicht mehr da ist. Von wann ist der Ring und würde sich eine Reparatur bzw ersatz des fehlenden Steines lohnen?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
2016-11-11 11.41.07.jpg   2016-11-11 11.41.19.jpg   2016-11-11 11.41.28.jpg   2016-11-11 11.41.43.jpg  
Antikschnecke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2016, 01:23   #2
Dreiwirbel
Administrator und KuT-Experte f. Teppiche, Möbel, Baustoffe, Grossuhren
 
Benutzerbild von Dreiwirbel
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 6.918
Standard Art Deko

Der Ring erinnert in seiner Machart sehr an den Schmuck der Art Deco Ära. Bauhaus Stil oder Ecole de Nancy. Der Ring selbst war immer in Gelbgold meist 750er in Frankreich und 585 in Deutschland, Die Schiene in einem Metall der Platingruppe z,B Rhodium rhodiniert, Die Steine sind Brillanten in verschiedenen Größen.. Ich finde den Ring schön und erhaltenswert. Die Steinkosten würden so je nach Größe bei o. 1 ct eher weniger 80€ nicht überschreiten.
Wir müssen den Ring und die Tragespuren wegen dem Alter nochmal sehen
__________________
In Hessen ist der Dativ dem Genitiv sein Tod
Dreiwirbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2016, 10:43   #3
Antikschnecke
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.09.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 392
Standard

Welche Bilder braucht ihr noch?
Antikschnecke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2016, 21:42   #4
Dreiwirbel
Administrator und KuT-Experte f. Teppiche, Möbel, Baustoffe, Grossuhren
 
Benutzerbild von Dreiwirbel
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 6.918
Standard Dubliert?

Lass erst mal gucken, ob der Ring nicht Walzgold ist. Ich hab die Stelle markiert. Ansonsten kann man wenn es Double ist auch einen Zirkonia reinmachen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Antikschnecke.jpg  
__________________
In Hessen ist der Dativ dem Genitiv sein Tod

Geändert von Dreiwirbel (19.11.2016 um 21:50 Uhr)
Dreiwirbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2016, 23:03   #5
Antikschnecke
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.09.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 392
Standard

Da ist nur eine kleine "Kerbe".
Antikschnecke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2016, 00:03   #6
aurum
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2014
Beiträge: 251
Standard

ich gehe von massiv Rotgold 585 aus
wenn der Ring in der Größe paßt, lohnt sich Steinersatz schon
gehts nur um den Verkauf, dann Rechenfrage :
wie viel bringt er heil?
sind die anderen Steine noch fest und Diamant oder ist schon ein Glasstein oder so drin?
und wie viel berechnet der Kollege für den ordentlichen Steinersatz. da ist die Preisspanne von teurer annehmender Juwelier (Händler!)schlägt nochmal Spanne auf den Preis vom ausführenden Servicebetrieb bis hin zum Preis vom kleinen Goldschmied durchaus groß
die 4 Hältespäne/-zähnchen sind noch da, brauch man halt einen passenden Stein
und am besten einen ebenso alten
denn ein neuer Diamant oder Zirkonia ist viel besser geschliffen und funkelt viel mehr als die originalen etwas "kartoffeligen" Diamanten
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2016, 14:13   #7
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.206
Standard



Schön formuliert, lieber Aurum!
Der funkelnde Zirkonia und der "kartoffelige" Diamant!

Schmunzel, schmunzel
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2016, 15:52   #8
Antikschnecke
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.09.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 392
Standard

Super formuliert. Werde jetzt mal zum Juwelier gehen und schauen was er spricht.... Und dann werd ich gucken ob ich ein angebot bekomm
Antikschnecke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2016, 16:34   #9
aurum
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2014
Beiträge: 251
Standard

war wohl nicht deutlich genug:
geh besser zu einem Goldschmied
witzigerweise nennen sich Goldschmiede seltener Juwelier als sich Uhrmacher (oder andere Leute) diesen "Titel" verpassen

und wenn der Goldschmied auch Altgoldankauf macht, besteht eine umso größere Chance, daß sich solche Altschliffdiamanten im Bestand finden, statt extra besorgt werden zu müssen
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2016, 17:54   #10
Antikschnecke
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.09.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 392
Standard

Meinte doch Goldschmied.
Antikschnecke ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.