Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Bilder und Gemälde > Drucke

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2019, 13:19   #1
Matthias 79*
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2018
Ort: Schwetzingen
Beiträge: 7
Lächeln Der rote Hahn auf dem Klosterdach

Dieter Kliesch, 1972, e. a., Der rote Hahn auf dem Klosterdach, aquarellierte Radierung

Mein heutiger Flohmarktfund... beim Säubern des Rahmens habe ich entdeckt, dass sich unter dem Passepartout noch eine Bleistiftzeichnung des Künstlers verbirgt (der heilige Geist?). Titel Motiv sind wohl dem Lied "Des Geyers schwarzer Haufen" entlehnt.

Wie findet ihr es? Was könnte es wert sein?

https://www.grafikbrief.de/kuenstler...olang=1&num=24
Miniaturansicht angehängter Grafiken
20190907_125006.jpg   20190907_125032.jpg  
Matthias 79* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 13:06   #2
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.776
Standard



Hallo Matthias 79*,

schön, dass Du bei uns gelandet bist und herzlich willkommen.

Den Künstler hast Du uns ja schon genannt, Dieter Kliesch. Wenn vor dem Titel des Bildes E.a. zu lesen ist, handelt es sich um ein Exemplar außerhalb des Handels und nur zur persönlichen Verfügung des Künstlers selbst gedacht. D.h. hier kann man die Anzahl der Drucke des Bildes nicht erkennen. "Der rote Hahn auf dem Klosterdach" wurde bestimmt in Anlehnung an das Lied mit Titel:
Wir sind des Geyers schwarzer Haufen.

Der Refrain dieses Liedes lautet:

Spieß voran, drauf und dran,
setzt auf’s Klosterdach den roten Hahn!

Hier findest Du mehr zu diesem Lied:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wir_si...hwarzer_Haufen

und hier ist das Lied zu hören:

https://www.youtube.com/watch?v=dPP6gk_Y6Vg

Dieter Kliesch ist, und das liest man ja auch in Deinem Link, bekannt für seine eigenwilligen Bildtitel. Mit diesem Bild nimmt Kliesch Bezug auf uralte Gegebenheiten aus der Zeit der Bauernaufstände, teils aus dem 13. - 14. Jahrhundert. wo sich die armen Bauern gegen die wohl von Gott gegebene feudale Obrigkeit glaubten zur Wehr setzen zu müssen.

"Als Adam grub und Eva spann, wer war denn da der Edelmann....."

"Wir wollen's Gott im Himmel klagen.
Kyrieleis!
Daß wir die Pfaffen nicht dürfen totschlagen.
Kyrieleis!"

Starker Tobak aus uralten Zeiten, aus dem im 16. Jahrhundert Luthers Reformation die Kirche spaltete, was ja auch heute noch in seinen Auswirkungen starken Einfluss auf unsere Gesellschaft hat.

Den Wert Deines Bildes zu beziffern, traue ich mich nicht so recht, da ich den Markt für diese Kunst nicht einschätzen kann. !00 bis 200 € dürften bestimmt zu erzielen sein.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 22:24   #3
Edixa
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2019
Ort: Konstanz
Beiträge: 11
Standard

Kliesch hat viel für die gewerkschaftsnahe Büchergilde Gutenberg gearbeitet, dort werden auch einge Blätter für ca 200 € angeboten. Bei ZVAB gibts eine ganze Mappe mit 10 Radieruungen , davon 4 koloriert, für 280 €. e a heisst epreuve d`artiste also vom Künstler als gut befundener Abzug sagt aber nichts über die Auflage aus. Für den Preis/kaufentscheidung zählt auch ganz schlicht ob die Arbeit auch was hermacht, also an der Wand auch wirkt, darf also nicht zu klein sein. Vom Künstler selbs vefügte Exemplar werden oft mit mit h. c. gekennzeichnet, was hors de commerce, also ausserhalb des Handels bedeutet. Beide Bezeichnungen werden atürlich für Fälschungen gern gebraucht.

Geändert von Edixa (08.09.2019 um 22:32 Uhr)
Edixa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 23:03   #4
Matthias 79*
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.05.2018
Ort: Schwetzingen
Beiträge: 7
Standard

Danke für die weiteren Infos und eure Einschätzung. Die Hintergrundgeschichte finde ich doch sehr spannend. Von daher hat sich der Kauf für mich absolut gelohnt: Interessante Infos über einen Künstler und über einen nicht ganz so geläufigen Teil der lokalen Geschichte.
Matthias 79* ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.