Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Tafelsilber und Versilbertes > Besteckteile

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2013, 20:53   #1
gutdrauf
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von gutdrauf
 
Registriert seit: 06.05.2012
Ort: im badischen
Beiträge: 499
Standard tolle Zuckerzange !!!

sehr ausgefallene Zuckerzange, jedoch sind die Stempel sehr undeutlich kann mir da jemand weiter helfen??
1x 12 ist vermutlich 12 Lot
1x BRAN ?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_9715.jpg   IMG_9716.jpg   IMG_9720.jpg   PICT0737.jpg   PICT0738.jpg  


Geändert von Numis-Student (18.05.2019 um 14:58 Uhr)
gutdrauf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2013, 22:01   #2
Chippi
KuT-Experte f. Münzen, Bücher u. Schwarze Kunst
 
Benutzerbild von Chippi
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 5.122
Standard

Hallo Gert,

sieht wirklich hübsch aus. Könnte 12 oder 13 sein und auf den Feingehalt hinweisen, also 12- bzw. 13-lötig und ist damit schon älter (spätestens frühe 1870er Jahre).

Gruß Chippi
Chippi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2013, 22:07   #3
Dreiwirbel
Administrator und KuT-Experte f. Teppiche, Möbel, Baustoffe, Grossuhren
 
Benutzerbild von Dreiwirbel
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 7.000
Standard

Als Erfinder des Würfelzuckers gilt Jacob Christoph Rad (1799–1871); er war Leiter einer Zuckerfabrik im mährischen Datschitz (tschech. Dačice). Für die Herstellung schuf Rad ein Model aus Blechstreifen, das einer heutigen Schale für Eiswürfel ähnelte und für das er 1843 ein Patent erhielt. Der feuchte Zucker wurde in das Model gefüllt und getrocknet; anschließend konnte der Würfelzucker entnommen werden.
Deine Zange ist zwischen 1850 und 1880 gemacht worden in 13 lötigem Silber.
Vielleicht kann jemand die Stadt und Meistermarke entziffern.Bilder sind unscharf
__________________
In Hessen ist der Dativ dem Genitiv sein Tod
Dreiwirbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2013, 13:22   #4
gutdrauf
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von gutdrauf
 
Registriert seit: 06.05.2012
Ort: im badischen
Beiträge: 499
Standard

habe neue und bessere Fotos gemacht, vielleicht kann man es besser erkennen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
PICT0037.jpg   PICT0039.jpg   PICT0040.jpg  
gutdrauf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2013, 17:47   #5
gutdrauf
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von gutdrauf
 
Registriert seit: 06.05.2012
Ort: im badischen
Beiträge: 499
Unglücklich

kann mir keiner sagen wer der Hersteller war ??
gutdrauf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 17:56   #6
Luci Fernatas
Super-Moderator und KuT-Expertin für Schmuck
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: x
Beiträge: 1.246
Standard

Ich habe leider keine Ahnung.
Aber beim Verwandtschaftskaffee gestern fiel mir auf, dass ich neumodische Haushaltsmuffelin keine Zuckerzange besitze und Deine gefällt mir. Du darfst Dich gerne melden, falls Du sie loswerden möchtest. :)
Luci Fernatas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2013, 21:28   #7
gutdrauf
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von gutdrauf
 
Registriert seit: 06.05.2012
Ort: im badischen
Beiträge: 499
Standard

diese gefällt mir selber sehr gut, werde sie daher auch behalten, habe aber noch viele weitere, versilberte aber keine mehr in dieser Ausführung
gutdrauf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2019, 15:08   #8
Numis-Student
Supermoderator und KuT-Experte für Numismatik
 
Benutzerbild von Numis-Student
 
Registriert seit: 05.02.2010
Ort: Wien
Beiträge: 3.995
Standard

Liebe Freunde,

Ich wärme mal diesen alten Beitrag auf, da ich letztens auch eine hübsche alte Zuckerzange gekauft habe.

Beim letzten Neubaugassenflohmarkt lag diese Zange an einem Stand, der sonst nichts interessantes hatte. Ich nahm also die Zange, schaute noch einige Dinge an und wurde daraufhin die ganze Zeit von einem Mann "belagert" der gierig darauf hoffte, dass ich die Zange endlich wieder zurück lege

Die Zuckerzange ist zwar nicht punziert, aber mein Gefühl sagt von Anfang an, dass es wohl Silber ist.

Inzwischen hat unser Orthogonal die Bilder bekommen und mir das Stück als "frühes 19. Jhdt., wohl Deutschland und Silber" bestimmt.

Ich möchte es aber trotzdem gern hier einstellen, weniger weil ich seinen Bestimmungen misstraue, sondern weil ich das schöne Stück einfach präsentieren möchte...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG-20190518-WA0005.jpg   IMG-20190518-WA0004.jpg   IMG-20190518-WA0003.jpg   IMG-20190518-WA0002.jpg   IMG-20190518-WA0001.jpg  

__________________
Schöne Grüße,
MR

Geändert von Numis-Student (18.05.2019 um 22:00 Uhr)
Numis-Student ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2019, 15:41   #9
Chippi
KuT-Experte f. Münzen, Bücher u. Schwarze Kunst
 
Benutzerbild von Chippi
 
Registriert seit: 13.03.2011
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 5.122
Standard

Wirklich ein hübsches Stück, der Einschätzung von ortho schließe ich mich an.

Gruß Chippi
Chippi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2019, 16:44   #10
orthogonal
KuT-Experte für Tafelsilber
 
Benutzerbild von orthogonal
 
Registriert seit: 25.01.2013
Beiträge: 4.272
Standard

Zitat:
Zitat von gutdrauf Beitrag anzeigen
kann mir keiner sagen wer der Hersteller war ??
Johann Christoph Friedrich Brand aus Heilbronn hat ähnlich punziert. Weil die Punzen auf deiner Zange aber nur mehr teilweise erhalten sind ist eine sichere Bestimmung nicht möglich.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
brand.jpg  
__________________

Geändert von orthogonal (18.05.2019 um 16:48 Uhr)
orthogonal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.