Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Religiöses und Volkskunst

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2019, 21:05   #21
orthogonal
Major Domus u. KuT-Experte f. Tafelsilber
 
Benutzerbild von orthogonal
 
Registriert seit: 25.01.2013
Beiträge: 3.395
Standard

Zitat:
Zitat von Mc_Moneysack Beitrag anzeigen
Der eine stellt den hagereren Christus, der andere einen muskulösen Typus dar.
Ein guter Griff! Dieser zweite Korpus gefällt mir noch besser als der vorige. Nur die ergänzten Arme sind Geschmacksache.
__________________
orthogonal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 22:29   #22
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.559
Standard



Auch der zweite Corpus ist beeindruckend schön. Wenn die Arme nachgeschnitzt wurden, ist das jedoch sehr feinfühlig geschehen. Sie passen stilistisch hervorragend, der Farbton ist fein angeglichen, vielleicht sind die Hände nicht ganz so fein geschnitzt, wie die Füße......aber auch hier müsste man zur gerechten Begutachtung den Corpus vor sich liegen haben. Die Arme würden mich nicht stören....sie passen gut. Auch hier würde ich die Zeit zwischen Renaissance und Frühbarock ansetzten. Also frühes 17. Jahrhundert.

Chapeau für Deinen guten Geschmack, lieber Mc Monexsack.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 12:45   #23
Mc_Moneysack
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.10.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 23
Standard

Es kann durchaus sein, dass die Arme nachträglich ergänzt wurden. Im Gegesatz zu den Füßen wurden nämlich die Fingernägel an den Händen nicht herausgearbeitet. Auch sind die Löcher für die Nägel deutlich kleiner.

Wenn Sie ergänzt wurden, dann jedoch früh und sehr stimmig. Die Bruchstellen ziehen sich vom Torso über den Armansatz, sind also nach dem Anfügen der Arme entstanden. Die Übergänge, z.B unter der Achsel, sind sauber.

Bei Interesse stelle ich gerne ein paar Detailaufnahmen ein.
Mc_Moneysack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 00:29   #24
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.559
Standard



Das wäre sehr schön, lieber Mc Moneysack.

Das interessiert mich.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 07:48   #25
Mc_Moneysack
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.10.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 23
Standard

Hier die Fotos. Einmal vom Ansatz beider Arme, die Innenseite des linken Ansatzes bzw des linken Armes und Details der Nägel zum vergleichen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
A1A67874-4C5F-4DCD-8EBA-A7075F7458F3.jpg   E12E3B67-6866-440D-9B09-6698DB699A7F.jpg   70D32247-CF64-470D-B0D5-3628B67CD0D9.jpg   51D2DE8D-C8D4-4F91-926F-777258C6289B.jpg   87A03581-48CC-4DDF-8CDC-864DD02AD3FD.jpg  

FBAAB3EC-7268-456E-8DFC-5DAA7D4E20C7.jpg   9C64BED9-C236-4AC7-B110-22884DEDA63D.jpg   6D0EBA9E-5047-40CC-9DCB-DCB1B0792BBA.jpg   F76BDB02-DB6F-430D-BA37-57CB1A9C9032.jpg   1FCE8720-7134-4B07-8273-6C9E6DD5B90C.jpg  

Mc_Moneysack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2019, 12:35   #26
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.559
Standard



Lieber Mc Moneysack,

heute bin ich leider erst dazu gekommen, mir die neuen Bilder anzuschauen. Danke dafür.
Anhand dieser Bilder bin ich geneigt, zu behaupten, dass die Arme bei beiden Corpora Originale sind. Vielleicht in der Werkstatt eines "Hergottsschnitzers" vor Jahrhunderten von verschiedenen Schnitzern im Kollektiv gearbeitet. Die sichtbare Verklebung ist in der Neuzeit unfachmännisch mit Pattex erfolgt und müsste mit geeigneten Materialien erneut vorgenommen werden. Doch da könnte vielleicht unser lieber Gardenman Rat geben.

Der größere Corpus gefällt mir persönlich etwas besser, da die Ausgestaltung filigraner ist. (Aber das ist natürlich nicht verbindlich).

Gratulation, lieber Mc Moneysack!
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.