Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Technische Geräte > Schreibgeräte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2020, 19:25   #1
Metalman
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2009
Ort: Tharandt
Beiträge: 547
Standard Pelikan Stifthalter

Hallo, ich hab hier einen kleinen Stifthalter von Pelikan gefunden, er lag in einem Militaria Konvolut mit dabei. Ich wollte wissen, ob das Teil so ist, wie es ist, oder ob es nur ein Teil von einem kompletten Stift ist.
Das Teil ist 7 cm lang und der Ring, wo Pelikan drauf steht, läßt sich verschieben, um die Fassung enger zu stellen. Das Material halte ich für Aluminium.
Vom Alter her schätze ich vor 1945 ein. Im Moment hab ich noch nichts vergleichbares gefunden. Was könnte ich da für einen Preis veranschlagen? Ich könnte es natürlich auch versteigern, aber da weiß man nie, was heraus kommt.

Danke
Miniaturansicht angehängter Grafiken
2020-03-21-15-37-24-284.jpg   2020-03-21-15-37-53-424.jpg   2020-03-21-15-38-14-093.jpg   2020-03-21-15-38-40-148.jpg   2020-03-21-15-39-00-647.jpg  

Metalman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2020, 20:34   #2
Umbraresk
KuT - Experte für Orden , Abzeichen , Ehrenzeichen , Auszeichnungen
 
Benutzerbild von Umbraresk
 
Registriert seit: 23.02.2012
Ort: Sachsen
Beiträge: 816
Standard

Zitat:
Zitat von Metalman Beitrag anzeigen
er lag in einem Militaria Konvolut mit dabei
Wie wo was ?

Zum eigentlich Teil kann ich leider nix beitragen, noch nie gesehen
__________________
"Und auf das ganze Schlamassel gehört ein Grabstein mit der Aufschrift -Menschheit, du hattest von Anfang an nicht das Zeug dazu-"
-Charles Bukowski-



Suche alles über die Stadt Crimmitschau sowie eine originale Memellandmedaille
Umbraresk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2020, 20:59   #3
roland
Moderator
 
Benutzerbild von roland
 
Registriert seit: 10.07.2013
Ort: Tippe
Beiträge: 2.735
Standard

Das ist eine normale Bleistiftverlängerung, die es auch heute noch zu kaufen gibt.

Hier sind verkaufte Stücke von ebay mit den erzielten Preisen.
__________________
Gruß Roland
roland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 00:30   #4
Metalman
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.09.2009
Ort: Tharandt
Beiträge: 547
Standard

Ich hätte nicht gedacht, daß heute noch jemand so etwas nutzt. Bei Ebay gibts davon genug. Ich hab nur noch keine von Pelikan gefunden. Aber vielleicht mach ich da eine Auktion draus.
Metalman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 00:07   #5
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 6.263
Standard

Lieber Metalman,

durch häufiges Anspitzen kurz gewordene Bleistiftstümpchen braucht man nicht fortzuwerfen, wenn solch eine Verlängerung zur Hand war.

Schön war so etwas mit einem Stümpchen Kopierstift oft "Tintenstift" genannt, den man kurz vor dem Schreiben im Munde anfeuchtete (die Zunge wurde dann blau), und der dann, wenn dieser Verlängerer noch eine Klemme hatte in der Hemdentasche klemmte und unbemerkt von der Mutter mitgewaschen wurde.

Was für eine Schweinerei. Das Hemd war versaut, wenn es nicht dunkelblau war. Kennt diese Kopierstifte noch jemand von Euch? Die Mine bestand ais Methylviolett, ein wasserlöslicher Anilinfarbstoff, der, wenn er sich irgendwo festgesetzt hatte, da auch blieb.
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 14:59   #6
Edixa
KuT-Experte für Bilder und Gemälde
 
Benutzerbild von Edixa
 
Registriert seit: 18.06.2019
Ort: Konstanz
Beiträge: 140
Standard

An diese Kopierstifte kann ich mich auch noch errinnern. Mein Vater war bei der Bundespost, da wurden die häufig eingesetzt.
Edixa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 17:42   #7
berline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 173
Standard

Auch ich kenne diese Stifte noch gut. Meine Eltern hatten einen Buch- und Schreibwarenladen - da wurden sie noch verkauft
__________________
………………………………………………………………..
Grüße aus dem schönen Berlin
berline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2020, 23:08   #8
ischbierra
The Riddler
 
Benutzerbild von ischbierra
 
Registriert seit: 25.12.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 2.464
Standard

Schaut mal hier:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
schreibutensilien (10).jpg   schreibutensilien (11).jpg  
ischbierra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2020, 23:12   #9
Metalman
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.09.2009
Ort: Tharandt
Beiträge: 547
Standard

Also Stifthalter gibt es ja tatsächlich noch genug. Meiner ist aber von Pelikan und die Marke wird bei allerlei Schreibgeräten und deren Zubehör gar nicht so billig gehandelt. Von Pelikan konnte ich so einen noch nicht finden.
Metalman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2020, 01:19   #10
Metalman
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.09.2009
Ort: Tharandt
Beiträge: 547
Standard

Ich hab den Stifthalter bei Ebay für 16,37 Euro versteigert, hätte ich gar nicht gedacht.
Metalman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.