Kunst und Trödel

 


Zurück   Kunst und Trödel > Kunst und Troedel > Uhren > Großuhren

Großuhren Standuhren - Turmuhren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2017, 10:17   #1
DA2015
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2017
Ort: Flensburg
Beiträge: 29
Standard Schöne alte Standuhr, handgemalte Verzierungen

Guten Morgen liebe Forumgemeinde,

Ich habe hier eine schöne alte Standuhr und würde gerne
mehr über diese erfahren. Hat einer von euch schon mal so eine
Uhr gesehen oder kann was dazu sagen?
Auf dem Uhrwerk steht leider kein Hersteller oder ähnliches. Wenn man die
Tür öffnet, sind dort Einträge von den Uhrmachern zu sehen. Der erste
erkennbare Eintrag ist von 1789.

Vielen Dank im Voraus! :)

Schöne Grüße,
DA2015
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_3521.jpg   IMG_3522.jpg   IMG_3523.jpg   IMG_3525.jpg   IMG_3524.jpg  

IMG_3526.jpg   IMG_3527.jpg   IMG_3528.jpg  
DA2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 02:00   #2
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.203
Standard



von der Archtiektur Deiner feinen Standuhr würde ich sie nach England verorten, aber die Bauernmalerei stört mich. Ist diese Malerei und Graufäbung vielleicht neu aufgetragen worden?
Dreiwirbel ist auch für das Sachgebiet Grußuhr der richtige Gesprächspartner. Sollte er sich nicht flott hier melden, werde ich ihn informieren, dass sein Typ hier bei Dir gefragt ist,
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 10:05   #3
DA2015
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.02.2017
Ort: Flensburg
Beiträge: 29
Standard

Hier im Forum habe ich ein Ähnliches Uhrwerk mit dem Zifferblatt gesehen,
aber mit einem anderen Korpus, das war auch eine Englische Uhr um 1850.
Wenn das Uhrwerk von meiner Uhr mal nachträglich in den Korpus verbaut wurde, kann das Uhrwerk auch von 1850 sein und nur der Korpus von 1789.
Ich bin mal gespannt was Dreiwirbel dazu sagt :)
Vielen Dank Winfried für deine Bemühungen :)

Schöne Grüße,
Chris
DA2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 10:35   #4
Dreiwirbel
Administrator und KuT-Experte f. Teppiche, Möbel, Baustoffe, Grossuhren
 
Benutzerbild von Dreiwirbel
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 6.918
Standard Dänemark

Also, die Standuhr im englischen Stil mit barockem Voluten Gesims (Zangengesims) und farbig gefaßtem Weichholzkorpus kommt kommt aus Dänemark. Die farbige Fassung des Ziffernblattes mit bewegter Schiffsmechanik im Kreisbogen(Arkus) zeigt stark den Einfluss Hollands und Frieslands auf die dänische Uhrmacherei,speziell die Ausführung der Zifferblätter,
Was die farbige Gestaltung des Ziffernblattes angeht ist man schon gewillt die Uhr den englischen Country Clocks zuzuschlagen, aber bei genauem Hinsehen, gibt es da Unterschiede, zumal die Dänin auch früher ist.
Dann müssen wir uns das Werk nochmal genau ansehen, wegen der Unterschiede zu England
__________________
In Hessen ist der Dativ dem Genitiv sein Tod
Dreiwirbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 10:53   #5
Dreiwirbel
Administrator und KuT-Experte f. Teppiche, Möbel, Baustoffe, Grossuhren
 
Benutzerbild von Dreiwirbel
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 6.918
Standard Englisches Werk

Also das Uhrwerk ist englischer Herkunft und extra für den dänischen und nordeuropäische Markt gebaut. Man sieht, dass die Schiffsmechanik keine Bastelei ist. Ich würde das Werk um 1830 datieren, den dänische Kasten etwa zeitgleich, die Datierung muss man sich nochmal genau ansehen.
http://antike-uhren-melenhorst.de/friesische-uhren/
http://www.lauritz.com/de/auktion/da...duhr/i1391611/ Dänische Uhren aus dem 18ten haben Messingblätter
hier der dänische Kasten mit Zangengesims
http://www.lauritz.com/de/auktion/st...k-18/i2160251/
__________________
In Hessen ist der Dativ dem Genitiv sein Tod
Dreiwirbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 10:57   #6
Dreiwirbel
Administrator und KuT-Experte f. Teppiche, Möbel, Baustoffe, Grossuhren
 
Benutzerbild von Dreiwirbel
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 6.918
Standard

Diese Standuhren sind natürlich immer interessanter als die englischen Country Clocks
__________________
In Hessen ist der Dativ dem Genitiv sein Tod
Dreiwirbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 13:04   #7
Winfried
Administrator und KuT-Experte f. Rheinisches Steinzeug bis 1900
 
Benutzerbild von Winfried
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 5.203
Standard



Ergo........lieber Chris,

mit viel weniger Worten: "Da hast Du eine wundervolle alte Standuhr"
Gratulation!
__________________
Liebe Grüße - Winfried



Das Bildchen zeigt ein Raerener Narrenpfeifchen des 16. Jahrhunderts aus Steinzeug

Meine Wertbestimmungen und sonstigen Aussagen erfolgen nach bestem Wissen. Sie sind jedoch ohne Gewähr.
Winfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 12:42   #8
DA2015
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.02.2017
Ort: Flensburg
Beiträge: 29
Standard

Danke danke, so lange musste ich ja gar nicht warten

Vielen Dank für eure Bemühungen und eure Hilfe,
die Uhr gebe ich auch so leicht nicht mehr her, ein schönes
Plätzchen für das Schmuckstück habe ich auch schon gefunden

Ich habe jetzt mal versucht die Eintragungen der Uhrmacher zu fotografieren,
aber die meisten sind nur bei näherer Betrachtung zu erkennen...
Bei dem länglichen dunklen Fleck ist die Eintragung mit 1880 angegeben.
Dadrüber 1845 und danach kann man kaum was erkennen. Ganz oben P 19/89 o. 87? und dadrüber steht April 72. Das müsste dann von der Reihenfolge her für 1772 stehen?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_3949.jpg  
DA2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 13:28   #9
Dreiwirbel
Administrator und KuT-Experte f. Teppiche, Möbel, Baustoffe, Grossuhren
 
Benutzerbild von Dreiwirbel
 
Registriert seit: 18.09.2009
Beiträge: 6.918
Standard

Hast du die Mechanik schon mal fotografiert? Meist hat der Uhrmacher sich irgendwo verewigt.
__________________
In Hessen ist der Dativ dem Genitiv sein Tod
Dreiwirbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 09:52   #10
DA2015
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.02.2017
Ort: Flensburg
Beiträge: 29
Standard

Ich habe mir gestern Abend mal das Uhrwerk vorgenommen,
aber eine Gravur, Unterschift oder ähnlich ist nicht zu finden...
DA2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Fachartikel Metalldetektor Film Metalldetektor kaufen Eurotek Pro Fisher F22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.