Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.06.2019, 20:34   #3
zoolander
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.10.2009
Beiträge: 193
Standard

Hi Gardenman,
ich danke dir für das ausführliche Feedback
Leider kann ich nicht beurteilen, ob die Figur bei der Herstellung geschweißt wurde. An einen Metallbauer (Schlosser vor Ort) hab ich auch schon gedacht, mich dann aber kurz an den Knetgummi erinnert.
Nach dem Schweißen müssten die Fehlstellen bzw. Löcher ja trotzdem wieder gefüllt werden. Schätze mal, da wird Farbe allein nicht genügen.
Danke für den Tipp mit dem Komponentenkleber. Die Beschreibung schweigt sich leider dazu aus, ob man den auch zum Füllen nehmen und nachbearbeiten (Schleifen) kann. Kannst du dazu noch was sagen?

Danke für den Link mit dem Goldpulver. Die Figur ist aber keine klassische Antiquität, deshalb wäre echtes Gold und Kupfer relativer Overkill.
Gibts so etwas vielleicht auch im Hobbykünstler-Bereich?

Emaille-Lack klingt auch gut - könnte natürlicher aussehen als einfacher Buntlack.
zoolander ist offline   Mit Zitat antworten